Frage von Kolabohne, 80

Low Carb Ernährung und Schildrrüsenunterfunktion kompatibel?

Hallo

ich hätte ne Frage und zwar konsumiere ich jeden Morgen auf leeren Magen 30-45 Minuten vor dem Frühstück 175 L-Thyroxin, da ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe.

Ich betreibe nun seit circa 3 Wochen regelmäßig Sport und zusätzlich habe ich meine Kohlenhydratzufuhr jede Woche um ein Stück verringert. Mittlerweile bin ich bei fast keinen Kohlenhydraten (unter 20g). Ich sehe Erfolge im Abnehmen (4kg seit Start).

Wie wirkt sich aber diese Art und Weise der Ernährung auf meine Schilddrüse aus und den Medikamenten, die ich nehme?

Ich bitte um kluge Leute!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von AliceF, 53

also, ich selbst heiße eine getreidefreie und somit kohlenhydratarme Ernährung absolut für gut. Es gibt ja bekanntlich eine Reihe an Gründen, die dafür sprechen.
Allerdings, wenn Du wirklich unter 20 g. KH pro Tag liegst ist es schon übertrieben und nicht gut für Deinen Körper.
Wie kommst Du auf unter 20 g. KH? Zählen dazu wirklich alle KH die Du zu Dir nimmst? Denn auch Gemüse, Obst, Samen etc. haben welche KH in sich...
Auch bei >Low Carb Ernährung< sollen je nach Körpergewicht zwischen 50 - 60 g. an KH dem Körper pro Tag zur Verfügung stellen.

Sport in gesunden Massen ist gut. 4kg Gewichtsverlust in 3 Woche halte ich für zuviel, geh die Sache etwas langsamer an, der Körper muss sich an alles Neue (auch an Gutes) erst langsam gewöhnen.

Nun zur Schilddrüse: Mit einer Schildrrüsenunterfunktion solltest Du vor allem auf komplett glutenfreie Ernährung achten. Gluten ist leider in ganz vielen (Fertig)Produkten versteckt, sodass neben dem Verzicht auf Getreide auch auf Fertignahrung am besten zu verzichten ist. Das ist ohnehin sehr gut für den Körper. 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community