Frage von neonlemon, 35

Logopäde - kosten - krankenkassen

Hallo ihr lieben

Ich habe über all im Internet gelesen dass ein Logopäde Geld kostet außer man hat massive Sprachfehler die einen im Alltag behindern ( oder wenn man unter 18 ist kostet es auch kein Geld -> habe ich gelesen weiß aber nicht ob das jetzt so richtig ist ?! )

so ich werde in ganz genau einem Monat 18 und ich hab schon Sprachfehler z.B. nuschele ich wie ein Weltmeister, der Buchstabe R ist meistens so genuschelt dass man es nicht mehr so gut hören kann aber man weiß trotzdem welches Wort ich gesprochen habe. Naja ich möchte dass meine Sprechstimme erwachsen, selbstbewusst, klar und deutlich hörbar ist. Was bei mir jetzt eher nicht der Fall ist. Neben mir gibt es bestimmt 100.000 Menschen die eine deutlich schlimmere Aussprache haben als ich. Aber ich möchte trotzdem so gerne zum Logopäden gehen aber der Geldbeutel sitzt halt nicht so locker und darum würde es nur gehen wenn es mir die Krankenkasse bezahlen würde. Gibt es eine Möglichkeit dass man mir das bezahlt? Ich meine dann währe mein Leben schon einfacher, ich wurde in der Schule früher gemobbt und das ohne Grund, vielleicht war ja meine Aussprache der Grund? Ich wurde auch mal von einem direkten Menschen den ich nicht kannte aber in Skype mal so gequatscht habe ausgespottet weil ich genuschelt habe und halt so gesprochen habe wie ich eben spreche. Ich möchte so gerne zu einem Logopäden gehen :/ Hätte ich denn eine Chance, dass mir die Krankenkasse das bezahlt? Wie kann ich sie davon überzeugen mir das zu bezahlen?

Ansonsten hätte ich halt ne Idee irgendwie ein Praktikum beim Logopäden zum machen aber ich bin mir nicht sicher ob man dort so einfach als Praktikant genommen wird.

Bin für jeden Tipp dankbar, LG neonlemon ♥

Antwort
von StephanZehnt, 25

Hallo NL..,

Du müsstest schlicht zu einem Arzt gehen (HNO oder u.U. Hausarzt ) und die verschreiben dann ein Rezept für 10 Termine. Wenn das medizinisch notwendig ist. Allerdings ist es sehr schwierig einen Termin zu bekommen.Die Wartezeiten sind lang! Die Logopädin rechnet dann mit der AOK odgl. ab. Damit hast Du dann nichts mehr zu tun.

Ein Praktikum wäre da nicht möglich bzw. sinnvoll außer Du kochst in einer Gemeinschaftspraxis Kaffee ...

VG Stephan

Kommentar von Jenny321 ,

Den Kommentar zur Wartezeit kann ich so nicht bestätigen. Bei allen Logopäden die ich kenne, gab es immer spätestens die Woche drauf einen Termin. Einfach mehrere anrufen.

Antwort
von neonlemon, 21

PS : ich bin bei der AOK, falls das wichtig ist? (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community