Frage von Kneipenterror, 556

Lieber zum Chirurgen oder Orthopäden ?

Hey,

Ich hab schon seit Herbst Rückenschmerzen ich war daraufhin beim Chirurgen und bekam erstmal eine Strom-Therapie. Als die nichts gebracht hatte wurde mein Rücken geröntgt und es wurde festgestellt mein Rücken sei schief, ich musste zur Krankengymnastik (6 mal) die ich gestern abgeschlossen hab aber ich immer noch Rückenprobleme hab also die hat nichts gebracht die Therapie. Soll ich nun nochmal zum selben Arzt oder diesmal lieber einen Orthopäden aufsuchen?

MfG.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 540

Hallo KT,

wenn man sich hat röntgen lassen gibt es einen Befund. Das der Rücken schief ist odgl.. sagt da wenig aus. Nun Rückenprobleme sind eine sogenannte Zivilaktionserkrankung. das heißt wir sitzen allgemein immer öfter vor dem PC .... .

Vor wenigen Jahren waren wir z.B. noch im Hallenbad schwimmen oder haben Fußball gespielt je nach Alter.... (Rückenschwimmen in dem Fall ) Mitunter ist auch eine neue Matratze nicht schlecht wenn diese schon .....älter ist! Es muss aber dann keine für 1000 € odgl. sein! Es wäre für Dich sinnvoll unbedingt etwas für den Ausgleich zu tun ob Du regelmäßig schwimmen gehst oder in ein gutes Fitnesscenter wo es nicht ausschließlich um Body Building geht Sondern darum um Deinen Rücken wieder OK .... Auch das Nordic Walking ist nicht verkehrt wenn man keine 35 J. mehr ist . (vorher sollte man sich aber über Stocklänge udgl. informieren).

Bei den Physiotherapie -Praxen gibt es so genannte Rückenschulen wo man gezeigt bekommt wie man sich Rückengerecht verhält bezahlt von den Krankenkassen.

Also versuchen etwas Ausgleichsport zu machen - Rückenschule - evtl. nicht ganz soviel Stress ... Wenn das nicht weiterhilft erst dann noch einmal zum Arzt. (Orthopäden).

Ein Chirurg sollte erst in Betracht kommen wenn die Wirbelsäule wirklich heftig geschädigt ist. Es wird oft zu viel an der Wirbelsäule operiert.

VG Stephan

Antwort
von Friedelgunde, 484

Die Antwort ist einfach: zuallererst natürlich zu einem Orthopäden. Mir ist es ehrlich gesagt schleierhaft, wieso du zuerst zu einem Chirurgen gegangen bist? Wer hat dich denn da hingeschickt? Na, egal, jetzt solltest du auf alle Fälle zu einem Orthopäden gehen, der ist für dich die richtige Anlaufstelle.

Antwort
von kartoffelsack, 376

Hallo Kneipenterror,

ich würde einen Physiotherapeuten aufsuchen und einen Orthopäden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Physiotherapeut hier am besten hilft.

Alles Gute!

Antwort
von anonymous, 307

Wenn du schon seit Herbst Rücklenschmerzen hast, können 6x Krankengymnastik nicht gleich die ganzen Schmerzen beseitigen!

Lass dir ein weiteres Rezept für KG geben, mach täglich deine Übungen auch zu Hause und ändere ggf. dein alltägliches Verhalten bzgl. rückengerechten Verhaltens.

Beweg dich!

Antwort
von anonymous, 308

Was ich vergessen habe - natürlich ist der Orthopäde der richtige Ansprechpartner bei Rückenschmerzen. Strombehandlungen bringen überhaupt nichts - nur mehr Geld in die Kasse des Arztes......

Kommentar von cyracus ,

Wenn Du etwas zu Deiner eigenen Antwort hinzufügst, benutze doch bitte "Antwort kommentieren", damit alles zusammenhängt und übersichtlich bleibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community