Frage von Beamter, 4

Lichttherapie schon jetzt beginnen?

Wann sollte man mit einer Lichttherapie beginnen, wenn man unter diesen jahreszeitlichen Depressionen leidet? Ist das jetzt schon vorbeugend sinnvoll, oder erst wenn es wirklich in die dunkle Jahreszeit geht?

Antwort
von Windpocke, 4

Es kommt wohl auf die Stärke der Erkrankung an. Ich persönlich würde jetzt die noch hellen Tage nutzen um viel draußen zu sein und dann im November die Therapie beginnen, aber das sollte wohl der Arzt entscheiden.

Antwort
von paracelsus, 4

Ich würde schon sagen, dass du die Lichtdusche auch jetzt schon hin und wieder benutzen kannst. Es ist zwar fraglich, ob das eine vorbeugende Wirkung für die "dunkle Jahreszeit" hat, aber schaden tut es sicher nicht.Im Winter kannst du die Häufigkeit und Dauer ja steigern.

Antwort
von Mumkel, 4

An hellen und vorwiegend sonnigen Tagen würde ich noch möglichst viel Zeit draußen verbringen. Aber insbesondere bei ungemütlichen Abenden nutze ich schon durchaus eine Lichttherapie bzw ein Lichttherapiegerät. Ob das vorbeugend wirkt, sei dahingestellt, aber wenn ich in der Summe mich einfach an mehreren Tagen gut fühle, weil ich an mehreren Tagen eine Lichttherapie durchgeführt habe, spricht da ja nichts gegen :) Auch ganz schön finde ich einen Lichtwecker, der einen sachte mit zunehmendem Licht weckt. Sowas wie hier: http://www.fonq.de/p/philips-wake-up-light-hf3520-lichtwecker/40864/ Zumindest ich starte dann etwas besser gelaunt in den Tag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten