Frage von Hallo2131, 840

Lichtblitze und andere Symptome???

Hallo, also seit einiger Zeit habe ich nur noch Probleme mit den Augen. Jeden Tag ein neues Symptom, wie z.B. Doppelbilder ( aber nur helle Stellen und sind auch da, wenn ich ein Auge schließe), so etwas wie "Visual Snow" (helle Punkte im Dunkel oder auf kontrastlosen stellen), Glaskörpertrübung und so weiter... Ich war deswegen schon vor ca. 1-2 Monaten im Krankenhaus (mit Augenklinik, Mrt, EEG, EKG usw.), was auch nichts weiter ergab. Nun ja als ich zur Hausärztin wollte, sah ich, das sie krank ist und konnte deshalb noch nicht weiterforscher, denn mein nächster Schritt soll ein Test auf Borrelien sein, aber weswegen ich überhaupt frage ist ein Symptom, zu dem ich im Internet noch keine Einträge gefunden habe (eventuell auch falscher Suchbegriff). Ich sehe, wenn ich z.B. in eine Lampe schaue, nach einiger Zeit wenn ich meine Augen hin und herbewege, ganz viele kleine gewölbte Striche, meistens im oberen Drittel. Die Striche sind schwarz. Den Effekt bekomme ich auch, wenn ich meine Augen schließe und sie dann eine Zeit lang in alle Richtungen, aber hauptsächlich nach oben, bewege. Es ist schwer zu erklären, aber ich hoffe ihr könnt euch das ungefähr vorstellen. Und wie gesagt ich war vor einem bis zwei Monat(en) in einer Augenklinik, da sollte man doch eine Netzhautablösung ausschließen können, oder? Naja mir ist noch aufgefalle das ich sie Einzeln (2-4) auch mal einfach so sehe, nach dem Aufwachen oder sonst wo... Aso ich bin 14 (m). Meine Fragen wären dann: Wie genau sehen Lichtblitze aus (Netzhautablösung)? und Was sagt ihr zu dem komischen Symptom? Ich hoffe ihr habt eine Idee, ich wäre für alles sehr Dankbar!!! LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca, 750

Hallo 2131!

Da Du ja in einer Augenklinik schon gründlich untersucht wurdest, gehe ich davon aus, dass es nur die üblichen Erscheinungen der Glaskörpertrübung ist. Dazu hat mir mal mein Augen-Prof. gesagt: so lange diese Lichtblitze und dunklen schwimmenden Flecken etc. nur hin und wieder mal auftreten, dann sei das ganz normal. Nur wenn sie ständig und sehr massiv auftreten, dann sollte man möglichst bald eine Augenklinik aufsuchen. Dann könnte es sich auch um eine Netzhautablösung handeln, die mit Laser behandelt werden muss - und das möglichst umgehend. Frag mal bei Deinem Arzt nach, ob in der Augenklinik auch die Netzhaut nicht nur optisch, sondern auch mit einem Messgerät untersucht wurden!!! Wenn nicht, so solltest Du mal darauf bestehen! Wenn Lichtblitze im Auge zu sehen sind (meist bunt und vielseitig) dann ist das ein Zeichen, dass die Netzhaut irgendwie unter Spannung steht, was meist aber nur vorübergehend (und dann harmlos) der Fall ist. Hier kannst Du dich auch noch gut informieren:

http://www.augenarzt-daepp.ch/glaskoerperabhebung-blitze-augen.cfm

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von Hallo2131 ,

Viele Dank für die Antwort. Ich weis nicht wie meine Netzhaut untersucht worden ist, aber ich glaube nicht, dass es der Augenarzt weis, zumahl selbst im Krankenhaus waren die Ärzte schlecht informiert, als ich zum 2ten mal da war sahen sie eher durch Zufall, dass ich schon Mrt und so weiter gemacht habe. Ich glaube, das man eine Loch in der Netzhaut bei einer normalen Untersuchung beim AA sieht, oder? Da ich eine Glaskörpertrübung, oder "fliegende Mücken", habe, kann es gut sein das sort minimale Spannungen enstehen. Noch etwas: wenn ich leicht auf mein Auge drücke, sehe ich auf der anderen Site einen Druckpunkt. Das dies relativ normal ist weis ich, aber kann das auch im Zusammenhang mit den Blitzen (die Teilweise auch flächenweise sein können z.B. nur im oberen Teil des Auge oder im unteren Bereich sind, und auch nur kurz aufleuchten, wie beim Blinzeln. Mir ist aufgefallen, dass wenn ich auf eine Fläche mit Gras schaue ein Lichtblitz nach dem anderen kommt, die zwar nicht besonders hell und lange anhalten, trotzdem etwas komisch sind. Ansonsten sind es so am Tag zwischen 2-20. Können Lichblitze eig. auch Dunkel sein, habe nähmlich manchmal das Gefühl das die Lampe flackert, dabei denke ich ist es das Auge...) stehen? (ich weis, ganz schön langer Klammersatz, sry)

Lg

Kommentar von walesca ,

Wenn die Lichtblitze so häufig auftreten, dann solltest Du nach Möglichkeit noch einmal zum gründlichen Check in eine gute Augenklinik gehen. Hier findest Du eine Liste von Kliniken, von denen sicher eine auch in Deiner Nähe ist. https://www.thieme.de/viamedici/fach/augenheilkunde/kliniken.html Ich selbst kann Dir das** St.Johannes-Hospital in Dortmund** sehr empfehlen (wenn es in Deiner Reichweite liegt).** Bleib bitte hartnäckig dran!!!** Wenn Dein Arzt Dir keine Überweisung geben will, erkundige Dich in der Augenklinik, ob Du auch so kommen kannst (schildere die häufigen Lichtblitze!!). Gib nicht auf, ehe die genaue Ursache dafür gefunden wurde, denn mit einer möglichen Netzhautablösung ist nicht zu spaßen!!! Besteh dann ggf. auf einer apparativen Vermessung der Netzhaut. Da kann man solche Veränderungen auf jeden Fall erkennen. Viel Glück!! LG

Antwort
von Mahut, 565

Ich hatte und habe auch immer mal wieder Lichtblitze im Auge, ein Augenarzt meinte ich hätte Migräne, ich glaubte es nicht, da ich nie Kopfschmerzen habe, er meinte dann, es wäre eine Augengrippe und die schmerzt nicht.

Antwort
von Gorono, 503

Also ganz ehrlich:

wenn die Symptome geblieben sind, würde ich noch einen weiteren anderen Arzt aufsuchen und noch eine andere Augenklinik. Das erste was ich dachte, war: Ganz klar Netzhautablösung. Ich hab das gegoogelt und genau deine Symptome passen doch eins zu eins. (vlg. http://xn--netzhautablsung-jtb.info/ ) Auf der Seite, die ich gefunden hab, gibt es auch schöne Bilder und Erklärungen. Also ich würde mich mit den bisherigen Diagnosen nicht zufriedenstellen lassen.

Antwort
von Justinee992, 401

Wenn ich ins licht gucke oder in die sonne habe ich auch solche schwarzen striche/punkte vor den augen.Auch wenn ich die augen schliesse. Das ist doch völlig normal oder? Also jeden den ich kenne hat sowas xD Würde an deiner stelle zum hausarzt wenn sie wieder da ist :) Gute besserung und liebe grüße

Antwort
von willkommen, 361
Kommentar von Hallo2131 ,

Naja, die Symptome sind ja seid einiger Zeit, das hätte die wohl im KH rausgefunden. LG

Kommentar von willkommen ,

Sehstörungen sind zum Beispiel Lichtblitze, schwebende dunkle Flecken vor den Augen, Doppelbilder oder auch einfach nur verschwommenes Sehen. Solche Symptome können durch Probleme im Auge selbst entstehen. Sie können aber auch durch Schäden in Bereichen des Gehirns verursacht werden, in denen die Signale vom Auge verarbeitet werden. Lichtblitze treten häufig in Zusammenhang mit einer Migräne auf http://www.stern.de/gesundheit/symptome-wie-der-koerper-sos-sendet-1537776.html

Migräne?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten