Frage von lucys, 392

Leukozyten

HALLO, hier ist Lucy! Sind bei im Bluttest noch nicht nachweisbarer Borreliose die Leukocyten erhöht??? Und wenn sie schon hoch sind ungefähr WIE HOCH??? Wer kann mir BITTE einen Rat geben?? Ich schlucke schon seit einer Woche Ospen 3mal tgl. Möchte aber wissen von EUCH ob und wie ca. hoch die Leucocyten vor AB Einnahme sind!!! Borreliose war DAMALS im Blut noch negativ!!! DANKE für JEDEN RAT!!! Leucocyten wurden noch nicht seit Ospen 1500 Einnahme kontrolliert. DANKE, Lucy

Antwort
von StephanZehnt, 392

Hallo Lucyl.

ich würde mir einmal solche Beiträge durchlesen. http://www.med1.de/Forum/Borreliose/643895/ Ich habe auch in einem Bericht gelesen wo sich die Leukozyten erhöht haben. Die Symptome sind allerdings so unspezifisch das auch Ärzte immer wieder an andere Erkrankungen denken. darum würde ich mich in solchen Fällen einmal an eine Selbsthilfegruppe wenden * shg-bergstrasse(de)* .

Bei dieser Selbsthilfegruppe kann man anrufen bzw. eine Nachricht schreiben (siehe Homepage). da kann man erfahren ob es auch eine Selbsthilfegruppe in der eigenen Umwelt gibt. Die kennen dann auch Ärzte mit entsprechender Erfahrung ....

es ist nicht möglich Dir da genau zu sagen die Leucocyten sind genau so hoch vor der Einnahme von AB dies ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich habe gerade einen Beitrag gelesen im Rheuma Forum zum Thema Borreliose und Leukozyten.

Es ist oft auch nur möglich im Nervenwasser ( Liquor per Punktion..) etwas nach zu weisen!

VG Stephan

Antwort
von rulamann, 314

Die Blutsenkung kann erhöht sein, wenn sich die Patienten krank fühlen, der Hämatokrit, die Leukozytenzahl und das Differentialblutbild sind gewöhnlich normal. Rheumafaktoren und antinukleäre Faktoren sind selten vorhanden.

Viele Grüße rulamann

Antwort
von waldmensch, 285

Hallo Lucys,

Da die Leukoz, die Polizei des Blutes ist und zur Abwehr von Krankheitseregern bestimmt ist, müssten bei Borreliose die Werte erhöht sein. Hatt Dich den eine Zecke gebissen und hat sich die Stelle entzündet ? Oder sollst Du die Medis nur zur Vorbeugung nehmen ???

Alles Gute

Waldmensch

Kommentar von lucys ,

Ich hatte schon eine Zecke und Borreliosesympt. aber die Leuko waren 18000!!! Aber noch Ohne Ospen 1500. Ist das NICHT ETWAS ZU Hoch?? Ich mache mir Sorgen!!

Kommentar von lucys ,

Ich hatte auch einen bösen Fleck oberhalb der Stichstelle, der sah schlimm aus!!! Es war aber NICHT die WANDERRÖTE!!!

Kommentar von rulamann ,

@lucys, mach dich jetzt nicht verrückt und warte den Bluttest ab.Borreliose wird nämlich nachgewiesen durch Antikörper sich im Blutserum bilden. Leukos von 18000 sind schon hoch , dies kann jedoch auch auf eine bakterielle Infektion hinweisen. Deshalb erhälst du momentan auch das Antibiotika.

Kommentar von waldmensch ,

da muss ich rulamann recht geben . Abwarten und Tee trinken, denn so häufig ist Borreliose nun doch nicht.

Kommentar von StephanZehnt ,

Was ist häufig laut einem Bericht erkranken jedes Jahr 40000 Menschen an Borreliose. Ich weis nicht ob das viel ist oder nicht..? Wenn man unter .madeasy. und Borrelliose sucht findet man einen größeren Beitrag zum Thema Borreliose da steht auch das nur jeder zweite Betroffene keine Wanderröte bekommt.

Hier berichtet Jemand über seine Erkrankung http://www.rheuma-online.de/forum/threads/44911-Infektion-im-K%C3%B6rper-aber-Ar...

Wenn man wie Lucys nun Antibiotika nimmt kann man nur abwarten und hoffen das dies auch wirkt!!! Wenn man erst Antibiotika nimmt wenn man bereits Grippeartige Symptome hat ohne Erkältung Husten -Schnupfen wird es sowie so schwierig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten