Frage von Kaaschnecke, 116

Lesebrille / Computerbrille -komisch

Da mir das lesen zunehmend schwerer fiel, bin ich ( fast 48 ) letzte Woche zum Optiker (bekannt aus TV-Werbung) zwecks Lesebrille. Die Frage ob ich Brillenträgerin sei habe ich verneint, bisher war ja auch alles ok. Dann wurde meine Augen zuerst mit einem "Gerät" vermessen und anschließend das überall bekante lesen der Buchstaben und Zahlen mit diversen Brillen. Mir wurde mitgeteilt, dass ich leicht weitsichtig sei und auf Grund meines Alters eine Lesebrille benötigen würde. Ichbekam zu de ersten Testbrille zusätzlich etwas und dann ein Art Buch zum lesen. Das ging echt gut.Prima dachte ich! Da ich beruflich oft am PC arbeite wurde mir der Vorschlag einer Computerbrille gemacht. Es sei keine Gleitsichtbrille, also nur für PC und Lesen. Diese habe ich heute abgeholt: Werte:re +0.5 ADD 1,75 H17.00 PD.30.2 li. +0.75 ADD 1.75 H 17.00 PD33 Nun habe ich ein latentes Druckgefühl im linken Auge. Und die Schrift "verschwimmt" auch öfters. Ist das normal? Ach, und Videotext mit Brille lesen ist auch gut ;-) Danke für die Antworten

Antwort
von dinska, 116

Eine Lesebrille, die direkt auf die Augen abgestimmt ist, kann man nicht für den Computer verwenden. Entweder hat man Schwierigkeiten beim Lesen oder am PC. Ich benutze am PC eine Brille mit einer geringeren Stärke als meine Lesebrille.

Antwort
von Mahut, 111

Ich habe immer nur Augenprobleme mit den Brillen von Fielmann gehabt, seitdem ich zu einem anderen Optiker gehe, zahle ich weniger und meine Augen schmerzen nicht mehr. Übrigens ich trage schon seit Jahren eine Gleitsichtbrille und sitze damit den ganzen Tag am PC. Gebe die Brille zurück und gehe zu einem anderen Optiker, da wirst du besser beraten.

Antwort
von Alois, 112

Hallo Kaaschnecke,

leider gibt es keine "normale" (= keine Gleitsichtbrille) Brille, die gleichzeitig zum Lesen und für die Arbeit am PC geeignet ist - was auch immer du glauben magst oder was man dir erzählt hat.....

Es gibt entweder eigene Lese- und Bildschirmbrillen oder Gleitsichtbrillen, die für beide (oder sogar zusätzlich für den Normalbereich) Entfernungen geeignet sind.

Einem seriösen Optiker muss man vorher vorführen, in welcher Entfernung man genau vor dem eigenen PC sitzt.

Klarerweise sind solche Gleitsichtbrillen aber auch teurer - es ist also keinesfalls ungewöhnlich, dass du mit deiner "Einbereichsbrille" gewisse Probleme bekommst - denn so ist nun mal der Sachverhalt.

Liebe Grüße, Alois

Antwort
von Martinus007, 97

Wenn Du mit der Brille auf jedem Auge im oberen Teil den Videotext sehen kannst, scheint die Fernwirkung richtig zu sein. Wenn Du mit jedem Auge in der Nähe im gleiche Abstand lesen kannst sieht das auch gut aus. Probiere das noch eine paar Tage und schreibe auf ein Blatt Papier auf, was dir auffällt. Wenn das Problem bleibt gehe damit erst mal zum deinem Optiker. Vielleicht sitzt die Brille nur noch nicht ganz perfekt und es lässt sich dadurch abstellen. Oder das linke Glas muss nochmal verändert werden. Erst wenn das alles nicht hilft nehme die Ratschläge der anderen Antworten an. Schau auch mal die Infos auf http://bildschirmarbeitsplatzbrille.vidoro.de/nutzen-der-brille.html/

Antwort
von kreuzkampus, 86

PC und lesen ist eine Differenz von ca. 40 cm. Deshalb kann ich nicht verstehen, weshalb der Opitker Dir eine Brille für beides gegeben hat. Da geht nicht. Ich habe eine Lesebrille und eine PC-Brille für ca. 50 cm. So muß es sein. Gib die Brille zurück. Fielmann hat eine Rückgabegarantie.

Kommentar von Kaaschnecke ,

Danke für die Antwort. Ist eine Computerbrille, so sagte der Mitarbeiter. Ich fragte : ist das eine Gleitsichtbrille? Nein, so der Mitarb. es ist eine Raunkomfortbrille und nur für Computerbereich bis max 2 m und lesen geeignet, also zum lesen der untere Bereich. Glasangaben: 4/ CR RC FBLSHC S 65/70 Aber ich bekomme Kopfschmerzen, also wieder Schrift größer , Brille weg ;-)

Kommentar von kreuzkampus ,

"Computerbrille" bis zwei Meter geht logischerweise nicht. Ich sage beim Fielmann ganz klar, daß ich eine Brille für ca. 60 cm Entfernung haben will; und gut ist es.

Kommentar von Kaaschnecke ,

Kann ich die zurückgeben ? Und dann zu anderem Optiker gehen ? Habe so kein Vertrauen mehr zu Fielmann- dann haben die mich doch veräppelt?

Oder soll ich abwarten ob es besser wird ?

Kommentar von kreuzkampus ,

Bei Fielmann hast Du ein Rückgaberecht und besser wird's nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten