Frage von InternalError, 2.244

Leistung z.Teilhabe a.Arbeitsleben abgelehnt.Widerspruch sinnvoll?

Hallo liebe Leute. Ich habe gerade eine Situation,mit der ich nicht umzugehen weiss. Daher suche ich nach Ratschlägen.

Zu dem Problem und den Hintergründen: Ich beziehe seit September 2012 Rente wegen voller Erwerbsminderung. Diese läuft noch bis zum September diesen Jahres. Die Gründe für die Berentung sind psychische Probleme. Mein Gesundheitszustand hat sich mittlerweile gravierend gebessert. Im Dezember 2013 beantragte ich Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Da ich in meinem gelernten Beruf nicht mehr arbeiten kann, hielt ich eine Umschulung für sinnvoll. Ich möchte endlich in meinem Leben vorankommen.

Meine Psychiaterin schrieb zu diesem Antrag einen Bericht. Ich muss allerdings dazu sagen, dass meine Psychiaterin die Patientenakten nicht aktualisiert,weshalb in dem Bericht Beschwerden aufgelistet wurden, die schon sehr lange nicht mehr bestehen.

Nun denn, ich wurde vor ca. 1 Monat zur Begutachtung eingeladen. Die Gutachterin war eigentlich gewillt, diesen Antrag abzulehnen- aufgrund dieser Beschwerdeliste. Ich konnte sie jedoch in einem langen Gespräch davon überzeugen, dass sie nicht mehr den Tatsachen entsprechen. Unterm Strich sagte mir die Gutachterin, dass sie die Umschulung für eine gute Idee hält, sie denkt, dass ich sie packen würde und dass sie mir die Daumen drückt. Ich war also wirklich optimistisch und war voller Vorfreude, dass ich endlich in meinem Leben was voranbringen könnte. Die Umschulung wäre übrigens ab 30.Juni diesen Jahres.

Gestern kam die Ablehnung. Mich hat das völlig niedergeschmettert,um ehrlich zu sein. Die Begründung war,Zitat: " ...,weil Ihre Erwerbsfähigkeit durch Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nicht wesentlich gebessert oder wiederhergestellt werden kann".

Das heisst doch nichts anderes,als dass ich zur krank wäre dafür. Oder seh ich das falsch?

Ich weiss gerade gar nicht mehr, was ich machen soll. Für mich klingt es, als könnte bzw. sollte ich umgehend eine Verlängerung meiner Rente beantragen.

Aber mir geht es besser und ich verstehe nun gar nicht, wie die Rentenversicherung auf solch einen Entschluss kommt, wenn doch die Gutachterin sagte, sie findet es gut?!

Nun ist die Frage:Soll ich das Gutachten beantragen und darauf einen Widerspruch machen? Da die Umschulung ja ab Juni schon wäre, hab ich einfach keine Ahnung, ob das zeitlich überhaupt Sinn macht.

Ich versteh einfach die Welt nicht mehr. Die Umstände, die zur Berentung geführt haben, sind schlicht und einfach nicht mehr vorhanden.

Lg Steffi

Antwort
von StephanZehnt, 1.724

Hallo I...,

das ist eine sehr schwere Frage.

  • es gibt für die Leistungen Teilhabe zum Arbeitsleben bestimmte Voraussetzungen genau so wird man Dich wenn Du die Rente verlängern willst zum Gutachter schicken.

Nun ich weis nicht wie alt Du bist? Aber wenn Du Dir vorstellst das solche Gutachter zu 99.99 Prozent für den Kostenträger arbeiten der die Begutachtung macht. Dann steht die Frage zu welchen Gunsten oder Ungunsten sich die Gutachterin entscheidet.

Die Kostenträger stehen NATÜRLICH auch auf dem Standpunkt wir müssen die Gelder entsprechend den gesetzlichen Vorgaben benutzen.....

Nun sollte man im Leben nicht aufgeben man kann zumindest einmal versuchen das Beste daraus zu machen.

  • also solltest Du Dir schnellsten `s . Rechtliche Hilfe holen.. Dabei ist egal ob Du zum VDK gehst oder SoVD

Ich weis nicht sie die Zusammenhänge sehen (Reha vor Rente....) die Möglichkeit das Du bedingt durch die negativen Entscheide wieder erkrankst ... Egal wo Du hingehst VDK odgl. oder gar Anwalt Sozialrecht schreibe Dir vorher die Fragen auf.die Du in dem Zusammenhang hast.

Die Frage lautet nicht nur, sollte man hier einen Widerspruch schreiben. Das Alles ist auch eine Frage wie alt bist Du und wenn Du wieder ins Berufsleben zurückfindest zahlst Du ja auch wieder in die Sozialkassen ein.

Wenn Du auf die 45 J. zugehst wird es sehr schwierig. Die Firmen stellen ab einem gewissen Alter kaum noch Menschen ein erst recht nicht wenn sie u.U. einen Behindertenausweis haben. Egal ob sie angeblich ganz dringend Fachkräfte brauchen.

Wenn nun die VDK oder ...einen Widerspruch schreiben ..es steht in den Sternen ob der positiv beantwortet wird.

Dann wäre die nächste Frage hattest Du schon eine Berufsausbildung? Mitunter kann man auch eine zweite Ausbildung machen wenn man noch jung ist. Wenn man schon eine Berufsausbildung gemacht hat könnte man diese Ausbildung nach zwei Jahren abschließen falls Du Dir richtig Mühe gibst. Wenn Du selbst die Lehrstelle findest wäre das natürlich ideal.

Wenn Du bei der Arbeitsagentur bist kannst Du nachfragen ob man Dir weiterhilft wenn das <alles nicht funktioniert hat. Es gibt da einen Integrationsfachdienst Es gibt in Deutschland EIN oder ZWEI ..Arbeitgeber die Sozial eingestellt sind Wenn Du ganz zufällig in Bayern wohnst.

http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/wirtschaft_und_finanzen/soziale_u...

Da sie so sozial eingestellt ist werde ich auch bei Ihr etwas bestellen richtige Biokleidung bezahlbar.

Nun ich weis nicht wie alt Du bist . ob Du lieber Computerspezialist werden willst odgl..

VG Stephan

Kommentar von InternalError ,

Hallo Stephan. Vielen Dank für die Antwort. Meine Rente verlängern will ich wie gesagt gar nicht. Ich möchte wieder arbeiten gehen. 2007 hab ich meine Ausbildung zur Restaurantfachfrau beendet. Ich bin jetzt 31,werde im August 32. Diese Umschulung wäre zur Kauffrau im Gesundheitswesen. Der Vorteil dieser Umschulung besteht darin, dass sie sowohl psychologisch, als auch sozialmedizinisch begleitet wird, was besagte Gutachterin auch gut fand. Ich bin mir bewusst, dass Gutachter oftmals zugunsten der Rentenversicherung entscheiden. Daher versteh ich nicht, weshalb es im Bescheid heisst, es würde mir durch die Umschulung gesundheitlich nicht besser gehen und es indirekt klingt als könne ich direkt die Rentenverlängerung beantragen.

Und das ist ja nun auch mit Kosten verbunden. Da wäre es doch auf längerer Sicht sinnvoller, mir eine Umschulung zu bewilligen und mich dann los zu haben.

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun egal welches Chance Du bekommst für die Du auch kämpfen musst hier ist einmal etwas Allgemeines zum Thema.Teilhabe am Arbeitsleben SGB 3 und SGB 9

http://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc?IdcService=GET_FILE&dDocName=L60190...

So das kostet mind. eine Tasse Kaffee (lach).

Kommentar von StephanZehnt ,

Hallo Steffi..,

Du musst die DRV udgl. überzeugen ich habe jetzt versucht Dir ein paar Wege aufzuzeigen Ich kann nicht so schnell schreiben wie Du (Unfallbedingt) wie auch immer Du musst Dich nun auf den Hosenboden setzen und Dich fertig machen ..wenn Du zum VDK oder...gehst (Fragen aufschreiben...).

Ja und wenn der eine Weg nicht funktioniert versuche einen anderen Weg ich habe Dir nicht nur einen aufgezeigt.
Natürlich hat man den Wunsch das wäre mein Traum. Ein Mann wünscht sich mitunter eine Blondine mit allem drum und dran. Die sagt aber Deine Nase gefällt mir nicht und überhaupt ...

Also andere Frau bzw. anderer Weg. Auf Deutsch für Dich versuche das Beste daraus zu machen. Wenn es nicht mit der Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen klappt habe noch einen Plan B oder C.

Dann bist Du nicht zu enttäuscht wenn es mit der Kauffrau nicht klappt. Also ob Blondine oder....

Kommentar von InternalError ,

Ja an den Vdk werde ich mich gleich morgen wenden. Ich hoffe, dass sie mir da weiterhelfen könnten.

Zum Plan B oder C... da geb ich dir Recht, den sollte ich haben. Die Frage ist eben, wenn mir die Möglichkeit verstellt wird, eine Umschulung zu machen-wie erlange ich dann einen qualifizierten Abschluss?

Dazu kann ich meine Fallbearbeiterin beim Landkreis vielleicht fragen. Von dort erhalte ich Aufstockung zu Rente.

Und es ist gar nicht schlimm, dass du nicht so schnell schreiben kannst. Ich hab ja mehr als genug Zeit und warte gern auf Antwort.

Kommentar von AlmaHoppe ,

Hallo Stephan....."DH"...und...1."BUSSI" (von mir für die Antwort )....... !!!

AH

Kommentar von StephanZehnt ,

H E R Z L I C H E N D A N K ! Das war richtig was für die Seele , das langt wieder für die nächsten fünf Jahre !

Kommentar von AlmaHoppe ,

Gerne.....immer wieder !!!

AH

Antwort
von Ostsee31, 1.472

Andere kämpfen um die Berentung und du musst die Gutachterin davon überzeugen das du wieder arbeitsfähig bist :) Das hört/liest man auch nicht jeden Tag. Das Schreiben mit der Ablehnung siehst du auch völlig richtig. Die Gutachterin ist scheinbar nicht der Ansicht das du arbeitsfähig bist. Ich würde in deinem Fall nochmal die Psychiaterin aufsuchen und mit ihr ein eindringliches Gespräch zur Berichtigung des Befundes führen und auch dieses Schreiben mit der Ablehnung mitnehmen und dann mit dem - hoffentlich neuem Bericht - einen Widerspruch einlegen.

Kommentar von InternalError ,

Ja,es ist schon ein Ding, dass mir abgesprochen wird, wieder arbeitsfähig zu sein.

Nun ja, die Gutachterin kann ich nicht mal eben aufsuchen. Sie sitzt direkt in der Rentenversicherung und nicht etwa in einer eigenen Praxis. Dort bekomm ich nur einen Termin wenn ich zur Begutachtung muss. Daher beantrage ich mir dieses Gutachten, denn wie gesagt, ich verstehe diese Entscheidung nicht.

Ich habe auch Angst, dass dieser (falsche) Bericht meiner Psychiaterin gravierend in diesen Entschluss mit eingeflossen ist.

Antwort
von AlmaHoppe, 1.103

Hallo...

Du hast schon sehr gute Antworten bekommen!

Das erste was ich Dir raten würde ist gegen die Ablehnung erstmal Widerspruch einzulegen mit der Aufforderung zur Gutachtenansicht und dem Hinweis der daraus folgenden späteren Widerspruchsbegründung!!!

Denn ohne zu wissen was in dem Gutachten steht,denke ich ist jeder weitere Schritt nicht möglich!

Ich habe auch eine Gutachterin gehabt die sehr freundlich,nett und willig ,und sogar mitleidig sich mir gegenüber gab! Das Gutachten von ihr war aber dann niederschmetternd für mich!

Jetzt kümmert sich der SoVD darum.

Bin mit dem Gutachten,etc.dahin und hoffe das wir noch was bezwecken können für mich!

Evt.bist Du ja aber auch Rechtsschutz versichert? Ohne Hilfe gehts nicht !!!

Alles liebe Dir,

AH

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten