Frage von allesgucci, 70

Leide unter sehr großer Angst?

Meine Freunde haben mal einen kleinen Scherz mit mir gemacht alls ich was angefasst(Verpackung im Supermarkt) habe und mir meine Hände kalt wurden dass ich AIDS habe ich habe mich zuhausen informiert und rausgefunden es kann nicht sein nach diesem tag habe ich jeden tag etwas über die krankheit gelsen 7 wochen später bekommen ich lymhknotenschmerzen und leichte pickel am rücken habe jetzt richtig angst

Antwort
von evistie, 45

Feine "Freunde" hast Du...! Die wissen wahrscheinlich genau, dass Du übertriebene Krankheitsängste hast, und dann ist das kein Scherz mehr, Dir so einen Blödsinn zu erzählen. Und Du fällst auch noch drauf rein...

Also: man hat sich mit Dir einen bösen Scherz erlaubt, aber Du hast nachgegoogelt und rausgefunden, dass sie Dich nur foppen wollten. Hier könnte die Geschichte jetzt zu Ende sein...

... aber warum, um Himmels Willen, beschäftigt Dich das jetzt immer noch?! Da lauscht Du sieben Wochen immer wieder in Dich rein, bis Du - endlich! - was gefunden zu haben glaubst, um was Du Dir Sorgen machen kannst.

Lass Dir gesagt sein: Lymphknoten schmerzen nicht, es sei denn, man drückt ständig drauf rum. Hast Du?? Auch dass sie geschwollen sind (wenn sie bei Dir überhaupt geschwollen sind...), muss nichts Gefährliches bedeuten. Lies Dir am besten dies mal in aller Ruhe durch:

http://www.gesundheit.de/krankheiten/gefaesserkrankungen/lymphsystem/geschwollen...

"Leichte Pickel auf dem Rücken" - was meinst Du, wie viele Menschen das haben, ohne deshalb krank zu sein! Also hör auf, Dich zu sorgen, und vergiss Deine "leichten" Pickel. Die verschwinden irgendwann auch von alleine.

Bleibt das Problem mit Deinen übertriebenen Krankheitsängsten. Wenn Du nicht bald etwas dagegen unternimmst, hast Du gute Chancen, Dir auch die nächsten Jahre damit gründlich zu vermiesen.

Wenn Du nicht mit dem gesunden Menschenverstand dagegen ankommst, was ich fast befürchte, dann hol Dir bitte ärztliche Hilfe! Solche Ängste lassen sich gut therapieren.

Kommentar von allesgucci ,

danke für deine antwort ja und ich denke ich leide höchstwahrscheinlich unter einer erkältung weil ich auch schnupfen habe aber kein fieber und kein husten danke für die antwort 

Antwort
von MargritBA, 15

Wenn man sich zu lange mit möglichen Krankheitssymptomen befasst, dann interpretiert man schnell die eigenen Symptome als Sachen die sie gar nicht sind.

Lass dir von deinen Freunden bloß nicht so einen Mist einreden!

Und google bloß keine Krankheitssymptome online, denn da ist gefühlt bei jeder noch so kleinen Krankheit am eine eine tödliche Prophezeihung und das ist quatsch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten