Frage von vwbenni, 35

leide an bluthochdruck

Hi ich bin der benni bin 24 jahre , rauche seit dezember 12 nicht mehr trinke ab und zu bier bin 192 cm und wiege 87 kg, bin von beruf kfz mechatroniker

ich habe bluthochdruck , is immer so zwischen 140-160 zu 90 - 100, dass ist doch nicht normal , woher kann das kommen?? muss ich mir ernsthafte sorgen machen??

war gestern beim arzt ekg wurde gemacht ultraschall vom herz und andere organe alles ohne befund

vielen dank

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 29

Bis zu einem Wert bis 140/90 ist der Blutdruck noch OK, was danach kommt ist erhöht, du solltest tatsächlich täglich deinen Blutdruck messen und setze dich aber bevor du misst 5 Minuten ruhig hin, Dann ist die Messung richtig. Wenn er dann immer noch über 140/90 ist solltest du nochmal mit dem Arzt sprechen und dir eventuell einen Blutdrucksenker geben lassen. Viel kann man aber auch über Bewegung machen, du solltest dich viel Bewegen.

Wenn bei mir mal der Blutdruck, was sehr selten vorkommt erhöht ist, laufe ich die Treppen bei mir rauf und runter, oder gehe auf den Crosstrainer, danach ist er nach 5 Minuten Ruhe wieder im Normalen Bereich

Antwort
von walesca, 24

Hallo vwbenni!

Ich würde Dir mal eine 24-Stunden-Blutdruckmessung empfehlen. Dann kann man den Tagesverlauf genau verfolgen. Oder Du misst selbst mal über ca. 2 Wochen morgens und abends (möglichst zur gleichen Uhrzeit) Deinen Blutdruck. Wenn sich die genannten Werte (bitte alle notieren und zum Arzt mitnehmen!) immer wiederholen, dann solltest Du dir wirklich ein Medikament verschreiben lassen. Davon brauchst Du ja dann ja noch nicht so viel. Das ist ganz besonders notwendig, wenn es in Deiner Familie Menschen mit Bluthochdruck, Schlaganfall oder Herzinfarkt gibt. Dann hast Du schon genetisch eine Belastung, die man aber gut behandeln kann! Lass es genau abklären, dann bist Du auf der sicheren Seite!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von zitteraal, 19

Hallo! Ja... also ernsthafte Sorgen ist immer "relativ", aber das ist auf alle Fälle schon eine Form von Arterielle Hypertonie, sprich Bluthochdruck! Man kann so per Ferndiagnose nicht sagen, woher es kommt und in den meisten Fällen kann gar nicht restlos geklärt werden, was tatsächlich der Auslöser ist. Allerdings kann der Blutdruck medikamentös gesenkt werden, um dem Herzen nicht zu schaden! Ich würde dir auf alle Fälle (nochmals) einen Termin bei einem (anderen) Internisten empfehlen, um das über einen gewissen Zeitraum zu beobachten. LG

Kommentar von gesfsupport4 ,

Liebe/r Zitteraal,

die Art und Weise Deiner Beiträge lassen die Vermutung zu, dass Du gesundheitsfrage.net als Werbeplattform benutzt. Fragen und Antworten dürfen nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten, aus diesem Grund sind die Links deaktiviert worden. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy und halte Dich an diese.

Viele Grüße,

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von Renate76, 15

Hallo vwbenni,

hast du Tabletten vom Arzt erhalten? Wie sieht es mit Bewegung aus, machst du bisschen Sport? Wenn nicht, solltest du zumindest schnelles gehen in deinen Alltag integrieren! Setzt dich etwas oder jemand massiv unter Streß? Weiters würde ich dir empfehlen, dir einmal dein Leben an zu sehen! Setzt dich etwas unter Druck, wird etwas von dir erwartet, was du net so gerne machen magst? Oder machst du Dinge, weil du Angst hast sonst nicht mit von der Partie zu sein? Lebst du so wie du es dir vorstellst (natürlich in realistischem Maße!) Genießt du dein Leben? Machst du die Dinge die dir Spaß machen (zu mindest zum Teil)? Wenn nicht dann fang an damit, hab keine Angst deinen Weg zu gehen!

Alles Liebe, Renate

Kommentar von Renate76 ,

...und gönn dir Zeit zum Entspannen! Alles muß seinen Ausgleich haben!

Antwort
von Amsel1, 11

Der Blutdruck 140/90 ist noch im grünen Bereich,was drüber geht ist erhöhter Blutdruck.Ja dein Blutdruck ist etwas hoch,ich würde dir empfehlen messe jeden Tag deinen Blutdruck und schreibe es dir auf.Wenns durch die Bank lange der Blutdruck hoch ist kannst du nochmals zu deinen Arzt gehen.Für Tabletten bist du noch zu jung.Aber ich denke wenn du dich gesund ernährst ,ausreichend Bewegung hast ,dürfte das schon wieder werden.Knoblauch ist auch sehr gut für den Blutdruck ,das der sinkt.

Antwort
von waldmensch, 10

Hallo VWbenni,

dieser Bludruck ist wirklich nicht normal. Es wird ein Wert angestrebt von max. 140/90. Hoher Blutdruck kann auf lange sicht das Herz und andere Organe schädigen, daher solltest Du Dir Blutdruckmedikamente verschreiben lassen. Das Dein Herz und andere Organe noch nicht geschädigt sind ist doch toll. Hoher Blutdruck kann sehr verschiedene Ursachen haben nur als Bsp Übergewicht, Stress, Rauchen, Drogen oder auch vererbar sein ( Gene). Ein Chefarzt sagte mal zu mir das die Ärzte das selbst nicht genau wüßten aber sehr gut beandeln können.

Gute Besserung

Waldmensch

Antwort
von anonymous, 6

Hallo,

also mit Medikamenten wäre ich extrem zurückhaltend !

Dr. Bruker sagte (und schrieb) immer, man solle nicht am Blutdruck herumdoktorn, wiel das nur eine Symptombekämpfung ist. Der hohe Blutdruck hat seine Ursachen, entweder im ernährungsbedingten oder lebens- oder seelisch bedingten Bereich. Hans-Heinrich Jörgensen hat ca. 3 sehr guet Artikel zum Bluthochdruck geschrieben. Bitte einfach mal googeln nach seinem Namen.

Mit dem EKG oder Ultraschall kann man leider nicht die Stoffwechsel-Defizite (nicht immer nur Sauerstoff, es gibt ja noch viel mehr !) erkennnen, die dann doch evtl. eine Ursache der Blutdruck-Erhöhung sein könnten. In diesem Fall wäre unbedingt auf die Ernährung zu achten (Vollwertkost, - bitte nicht auf das Cholesterin-Märchen hereinfallen) und auch Strophanthin zu nehmen, Infos unter vielem anderem z.B. http://www.herzinfarkt-alternativen.de/haufig-gestellte-fragen/was-kann-ich-zur-... Aber auch die gesamte Seite ist wertvoll.

Eine weitere Ursache kann die Überernährung mit Eiweiss sein (Das Lebenswerk von Prof. Wendt - Das arterielle System als Eiweiss-Speicher), evtl. checken. Sie sind eigentlich noch etwas jung,. aber die Erbnährungs-Schäden werden in jeder Generation schlimmer und kommen früher.

Bitte mal suchen nach "Schnitzer" und Bluthochdruckstudie". Rein mit Ernährung wurden alle Patienten geheilt.

Sehr wichtig ist, ob genug Magnesium und Kalium da ist. Der Mangel hieran macht Bluthochdruck, die Zufuhr behebt ihn dann wieder. Hat das der Arzt gecheckt ? Wenn nicht, ist es keiner, sondern nur ein Mediziner

Ansonsten gibt es sehr viele natürliche Methoden und MIttel, den Blutdruck zu senken. Bitte googeln.

Viele Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community