Frage von Ikreg2k13, 143

Leichte Übelkeit, Völlegefühl und Aufstoßen seit einer Woche - Grund zur Sorge?

Hallo liebe Community,

ich leide seit cirka einer Woche unter den oben genannten Symptomen, kann mir aber keinen Reim darauf machen.

Vor einer Woche habe ich bei einer Feier bei leerem Magen einen Schluck (höherprozentigen) Alkohol zu mir genommen, wovon mir nur schlecht wurde. Am nächsten Tag war mir so übel, dass ich das Bett nicht verlassen konnte. Hinzu kamen Völlegefühl nach kleineren Mahlzeiten und häufiges Aufstoßen. Alles aber nur sehr leicht und unterschwellig und vor allem ohne jegliche Schmerzen, Durchfall oder Erbrechen. Das geht jetzt seit einer Woche so, wird zwar jeden Tag etwas besser, geht aber nicht ganz weg. Ich bin deshalb auch schon längst auf Schonkost umgestiegen und habe dementsprechend Gewicht verloren.

Was mich im Moment fertig macht, ist die Ungewissheit und dass es nun schon so lange (länger als typische Infektionen) anhält.

Muss ich mir Sorgen machen, v.a. wegen Gastritis oder funktioneller Dyspepsie oder spielt mir meine Psyche einen Streich, auch weil ich schon seit meiner Kindheit an leichter Emetophobie leide? Oder habt ihr noch Ideen?

Ich bin dankbar für jede Antwort,

Liebe Grüße Ikreg2k13

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 104

Du hast wohl eine leichte Gastritis durch den hoch%-Alk auf leeren Magen. 

Der liebe Gott bestraft kleine Sünden nach 9 Monaten, der leere Magen bestraft sofort. Iss weiter solange Schonkost, bis die Probleme weg sind. Kannst die Heilung durch viel Kamillentee (entzündungshemmende Wirkung) trinken  unterstützen. LG

Kommentar von Winherby ,

Danke für´n Stern, ich nehme an, Dir geht´s wieder gut, lG

Antwort
von Sallychris, 81

Hallo,

ich habe die gleichen Probleme mit Iberogast in den Griff bekommen.

Gute Besserung

Sallychris

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community