Frage von Olyphant, 7

Leichte Rötung von Zeckenbiss - Borreliose

Ich habe mir gestern beim Spaziergang eine Zecke eingefangen. Zu hause habe ich sie mit einer Zeckenzange entfernt und die Stelle desinfiziert. Aber die Stelle ist heut noch warm und etwa 1Eurostück groß gerötet. Klingt das schon nach Borreliose? Sollte ich also am Montag auf jeden Fall zum Arzt gehen?

Antwort
von rulamann, 7

Falls nach einem Zeckenbiss im weiteren Verlauf eine zunehmende Rötung der Haut oder gar Entzündungen an der Einstichstelle auftreten, ist es erforderlich zum Arzt zu gehen - auch dann, wenn Wochen später eine wandernde Rötung der Haut (Erythema migrans) an anderen Körperregionen sichtbar wird.

Alles Gute von rulamann

Antwort
von StephanZehnt, 7

Hallo Olyphant,

ich würde an Deiner Stelle einmal vorbeugend zum Arzt gehen. Denn eine Wanderröte muss nicht zwangsläufig nach einem Zeckenstich auftreten: Ich weis nicht ob Du eine FSME- Impfung hast.

VG Stephan

http://www.dr-hopf-seidel.de/borreliose-symptome.html

Antwort
von walesca, 7

Hallo Olyphant!

Außer einem Arztbesuch - zur eigenen Sicherheit - empfehle ich Dir noch diesen Tipp. Diese Nosode eignet sich aber durchaus auch als Vorbeugung!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/borreliose-infektion-was-hilft (Bitte alles lesen!!)

Alles Gute wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community