Frage von ladyminion, 32

Leichte Ohrenschmerzen,helfen da Nasentropfen?

Hallo, Ich war bis letzte Woche erkältet und habe jetzt das Gefühl, dass die Erkältung wiederkommt. Gestern habe ich gemerkt, das was mit meinem Ohr nicht stimmt. Ich bin gestern zur Apotheke gefahren und habe Nasentropfen geholt, weil wenn ich damit zum Arzt gegangen bin, dann hatte er mir die Nasentropfen verschrieben, also dachte ich mir hole ich sie gleich selber. Jetzt merke ich wie mein Ohr ein bisschen zu wird und bin jetzt unsicher. Ich weiß nachdem ich nur zweimal Nasentropfen genommen habe, geht es nicht gleich weg. Auf der Backungsbeilage steht ja gegen Mittelohrentzündung usw. Also kann ich die Nasentropfen weiterhin benutzen oder lieber nicht. Bedanke mich voraus für die Antworten.

Antwort
von Mahut, 28

Du wirst einen Erguss im Ohr haben, darum nehme die Nasentropfen ruhig weiter , habe etwas Geduld, nichts wirkt sofort.

Was du auch noch machen kannst, mache dir eine Nasendusche, das hilft auch

Kommentar von ladyminion ,

Ich glaube auch das da vielleicht ein Erguss da ist. Habe ja erst gestern Abend mit den Nasentropfen angefangen, also muss ich erst abwarten. Jetzt gerade merke ich schon was ein bisschen, aber die leichten Schmerzen merke ich jetzt kaum noch. Ein bisschen Druck merke ich, aber mehr nicht.

Eine Nasendusche habe ich noch nie gemacht, aber ich werde es natürlich ausprobieren.

Antwort
von dinska, 24

Mir hilft bei Problemen mit meinen Ohren immer Audi Spray. Der wird ins Ohr gespritzt und löst Verstopfungen durch Ohrenschmalz auf und läuft dann wieder raus.

Auch Otalgan als Ohrentropfen sind hilfreich, manchmal hilft mir am besten meine Augentropfen ins Ohr zu tröpfeln.

Die Mittel bekommst du rezeptfrei in der Apotheke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten