Frage von kalki, 544

Leber(Bereich) tut nach antib. weh.

von dienstag bis mittwoch war ich krankgeschrieben wegen einer mandelentzündung. heute kam ich vom bus und in der lebergegend hat es ein paar mal gepiekt. danach hat es wehgetan, etwa so wie bei seitenstechen. ich nehme noch antibiotikum(Azithrobeta 500). ich habe laut beipackzettel gelesen das es gelegentlich zu leberproblemen, wie schmerzen, entzündungen kommen kann.

ein paar nebenwirkungen treffen auch zurzeit zu, kann aber noch von der mandele. sein. ich habe aber trotzdem noch die letzte pille geschluckt(waren nur 3 drinn).

jetzt hat man natürlich ein wenig panik;)

lg kalki(männlich, 16)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Myrthe85, 503

Wenn sich die Symptome noch verstärken, dann solltest du unbedingt deinen Hausarzt kontaktieren. Allerdings denke ich, dass wenn die Einnahme jetzt vorbei ist, die Nebenwirkungen auch bald zurückgehen werden!

Kommentar von kalki ,

ich bin komischerweise sehr anfällig auf antibio. usw, weil das geht bei mir immer auf die leber

Antwort
von Hurrican, 544

Es ist gut, dass du das Medikament zu Ende genommen hast, das ist ja bei Antibiotika das Entscheidende. Klar, Medikamente gehen oft auf die Leber, die muss ja helfen, die Schadstoffe wieder herauszufiltern. Wenn du das Medikament beendet hast, wird sich die Leber von selber wieder erholen. Die Leber kann sich selber erstaunlich gut helfen, das ist auch gut so. Ich wünsche dir gute Besserung.

Antwort
von Autsch, 428

Lieber Kalki,

Bitte laß Dir nicht immer gleich Antibiotika geben. Der Darm leidet darunter. Der Darm ist die Wurzel des Menschen. Es werden alle Bakterien getötet, auch die Guten. Eine gestörte Darmflora schwächt wiederum das Immunsystem.

Antibiotika heilt Dich nicht, sondern bekämpft nur akute Entzündungen ,was natürlich bei einer Lungenentzündung sehr hilfreich ist. Aber bei kleineren nicht Lebensbedrohlichen Entzündungen, versuche bitte auf natürliche Therapien zurückzugreifen. Wie z.B. mit Salbeitee gurgeln.

Die Leber könnte ca. 130 Jahre alt werden, dann sind wir schon längst tod. Sie ist dazu in der Lage sich völlig zu regenerieren. Würde ein Stück Leber herausgeschnitten, wächst sie sogar nach.

Gehe Deinem Leberproblem nach, und lass Dich auf Pfeifersches Drüsenfieber untersuchen. Mandeln und Leber hängen zusammen im Drüsensystem. Oder hattest Du mal eine Hepatitis durchgemacht?
http://www.ellviva.de/Gesundheit/Pfeiffersches-Druesenfieber-Symptome.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten