Frage von Kaplano37, 5

Lebensmüdigkeit

Jeden Morgen überlege ich, ob ich noch lebe oder schon tot bin. Wenn ich merke, dass ich noch lebe, denke ich, wie kriegst du das hin, dass du nicht mehr leben musst. Das ist doch nicht normal oder? Hat das noch jemand?

Support

Liebe/r Kaplano37,

gern kannst du die Community um Rat bitten, denn es ist sehr wichtig, dass du in deiner Situation über deine Gefühle sprichst. Außerdem bitte ich dich eine professionelle Beratungsstelle aufzusuchen. Schau doch bitte mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/ Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Alles Gute und herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von alegna796, 5

Lieber Kaplano, wer schwer krank ist und gern leben möchte, stellt sich die Frage genau andersherum. Wenn ich aufwache, freue ich mich, dass ich lebe und werde diesen Tag nutzen, um mir eine Freude zu machen, zu leben und dankbar zu sein, dass ich lebe. Versuch das doch einfach mal. Du hast sicherlich viele Probleme, die sich irgendwie doch alle lösen lassen, wenn DU willst und DIR Mühe gibst. Das Leben ist ein Geschenk und das wirft man nicht einfach so weg. Jeder kommt irgendwann mal in eine Situation wo man ganz unten ist, aber dann kommt es darauf an, sich nicht weiter herunterziehen zu lassen, sondern aufwärts zu streben, geht das nicht allein, dann nimm Dir professionelle Hilfe. Wie Du ja schon selbst erkannt hast "das ist doch nicht normal" weißt du um Dein Problem, das ist schon mal ein Anfang. Glaube mir, es gibt viele Menschen, die würden gern leben, denk mal daran. Du kannst und darfst leben, nimm es an, kämpfe an gegen die schlechten Gedanken und LEBE! Alles Gute.

Kommentar von alegna796 ,

Danke, ich freue mich, dass ich Dir helfen konnte.

Antwort
von elliellen, 5

Hallo! Du scheinst mit deiner jetzigen Lebenssituation nicht zufrieden zu sein, daraus könnten sich schwere Depressionen entwickeln. Du solltest dir Aufgaben suchen, die dich erfüllen, sei es im Beruf, im privaten Bereich, Hobbys u.s.w.

Wir alle brauchen Aufgaben, die uns Freude bereiten und soziale Kontakte, schau nach vorne und setze dir Ziele. Dann wird es dir besser gehen.

Wenn das nicht hilft, vielleicht kannst du bei deinem Hausarzt eine Kur beantragen, eventuell hast du das Burn Out Syndrom. Eine REHA kann sehr viel bringen.

Alles Gute!

Antwort
von ottaro, 4

Also meine erste Frage ist. Hast du irgendwie Stress mit jemanden oder generell psychische Probleme?.. Wenn nein, sind das evtl. auch Zwangsgedanken (die können sehr belastend sein und sollten auch manchmal behandelt werden...)

Antwort
von schanny, 3

Du scheinst sehr viel Ballast und erdrückende Probleme mit Dir herum zu schleppen und deswegen hast Du den Wunsch, das alles nicht mehr ertragen zu müssen. Verändere Deine Sichtweise auf die Probleme, auch wenn es schwer fällt. Aus allem Negativen kann man auch was Positives ziehen. Wenn Du es nicht alleine schaffst, lass Dir durch einen Psychotherapeuten helfen.

Antwort
von bobbys, 3

Da hilft nur der Gang zum Neurologen /Psychiater und dann Psychotherapeut.

LG Bobbys ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten