Frage von Tututralala, 68

Lebensmittelvergiftung durch Spinat?

Ich habe vor ca. 2-3 Stunden frischen Blattspinat gegessen, der allerdings schon gut 1 Woche im Kühlschrank lag, verschlossen. Er roch noch gut, war lediglich etwas braun.

Jetzt, 2 Stunden später ist mir richtig schlecht, ich ekel mich wenn ich an Essen denke und hab so ein Völlegefühl im Bauch, kann es sein, dass ich eine Lebensmittelvergiftung von nicht mehr ganz frischem Spinat habe?

Danke für die Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dinska, 50

Trinke Wermuttee oder Salbeitee, dann geht es dir vielleicht bald wieder besser!

Antwort
von Hooks, 29

Hast Du ihn ohne Fett gegessen? Ich hatte das mal nach Pilzen, mein Sohn nach Möhren. Er hatte furchtbare Schmerzen, mir war übel. Mit Fett ging es wieder weg; ich hatte unterwegs noch eine triefende Bratwurst gegessen, danach wurde mir besser.

Natron mit warmem Wasser kann auch helfen. Ich nehme immer ein centgroßes Häufchen auf einem EL mit Wasser ein und trinke danach noch ein ganzes Glas.

Antwort
von Eindringer, 57

Hallo,

Die ersten Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchkrämpfe. Sie treten rasch auf. Meist innerhalb weniger Stunden nachdem das Toxin in den Körper eingedrungen ist. Dafür lassen sie auch recht bald wieder nach, meist innerhalb weniger Tage. 

Staphylokokkentoxine verursachen meist nur einen Tag lang Beschwerden, dann hat sich der Körper der Giftstoffe entledigt

Grüße:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community