Frage von Haenschenklein, 33

Lebensberatung oder Psychotherapie, was ist besser?

Die Psychotherapie wird ja von der Krankenkasse bezahlt. Aber die Lebensberatung umfasst - so glaube ich - mehr Gebiete. Also auch mit ganz praktischen Hilfestellungen und so. Sehe ich das richtig? Aber ich glaube eine Lebensberatungsstelle muss man selber bezahlen, nicht wahr?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lydia304, 33

So allgemeingültig ist das schwer zu beantworten. Es ist richtig, eine Psychotherapie zahlt die Krankenkasse. Aber auch für Lebensberatung gibt es Beratungsstellen, die nichts kosten, konkret heißen die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle und sind von der Stadt oder von Kirchen. Allerdings sind die gerne sehr überlaufen, sodass Du mit einer Wartezeit rechnen musst (das ist aber bei Psychotherapie meist auch so). Ob es umfassender ist, weiß ich nicht, ich würde sagen, die Schwerpunkte sind andere. Eine Psychotherapie kann durchaus auch praktische Tips geben (v.a. in einer Verhaltenstherapie), aber das ist nicht so sehr der Schwerpunkt. Es geht v.a. um die Behandlung einer krankheitswertigen psychischen Störung, und solltest Du die haben, solltest Du sie auch am besten psychotherapeutisch behandeln lassen. Das wird in einer Lebensberatung nicht in dem Maße erfolgen. Für eine allgemeinere Beratung bist Du in der Lebensberatungsstelle besser aufgehoben. Sie kann aber natürlich auch nicht alle Lebensbereiche abdecken, z.B. ersetzt sie keine Rechtsberatung o.ä. Eine Beratungsstelle wird auch nicht prinzipiell jedes Problem und jede Fragestellung übernehmen. Es kommt wirklich darauf an, worum es bei Dir genau geht. Das wäre erst einmal abzuklären. Dann gibt es natürlich auch noch die immer moderner werdende Version des Coachings, die vielleicht auch viele Bereiche abdecken kann und eher als Hilfe zur Selbsthilfe zu verstehen ist, ebenfalls auch mit vielen praktischen Tips. Die wirst Du aber in der Regel tatsächlich selbst bezahlen müssen, das ist i.a. privat.

Antwort
von bobbys, 29

Hallo,

zu erst einmal gilt es fest zu stellen ob du überhaupt erkrankt bist und nicht wer was bezahlt. Und das solltest du nun erst mal abklären lassen .Gibt es eine Erkrankung die eine Psychotherapie recht fertigt?

LG Bobbys

Antwort
von Hooks, 25

ICh persönlich würde eine Lebensberatung vorziehen, da man nciht so in eine Psycho-Ecke geschoben wird.

Hast DU mal über normale Seelsorge nachgedacht? Viele freie Kirchen bieten das an. nightlight.de könnte Dir auch helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten