Frage von NexttoLaura, 212

Kubitaltunnelsyndrom/ Ulnarisrinnensyndrom?

Seit etwa 8 Wochen habe ich immer wiederkehrendes Kribbeln in der rechten Handkante und dem kleinen Finger und Ringfinger der rechten Hand. Beim Chirurgen wurde das Karpaltunnelsyndrom ausgeschlossen, ebenfalls eine knöcherne Veränderung der Wirbelsäule. Beim Neurologen wurde vor wenigen Tagen eine NLG-Messung / Elektroneurographie durchgeführt, die Resultate sind noch unbekannt. Gestern habe ich nun gemerkt, dass wenn ich die Hand stark belaste (habe den ganzen Tag über Gitarre und Klavier gespielt bzw viel Handschriftliches gemacht dass ich dann starke ziehende Schmerzen im rechten Unterarm und den dazugehörigen beiden Fingern bekomme. Könnte dass das Kubitaltunnelsyndrom/ Ulnarisrinnensyndrom sein? Kennt sich jemand damit aus? Hatte jemand ähnliche Probleme? Frohe Ostern 🌼

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 152

Hallo Laura,

ob Du eine Sulcus -Ulnaris-Syndrom hast kann man nur mit dem Ergebnis der NLG nachweisen. (Sulcus = Rinne, Furche)

Da gibt es einen sogenannten Latenzsprung wenn etwas nicht stimmt. Dies wirst Du ja schon kennen

http://www.neurochirurgie-wiesbaden.de/schwerpunkte/periphere-nerven/

Sollte das bei Dir vorliegen könnte es passieren das man Dir den Vorschlag macht den Nerv zu verlegen um eine Enge / ständige Reizung zumindest zu vermindern.

Allerdings kann es auch sein das die Sehnen scheiden ein Problem haben. Das heisst Du könntest ein ähnliches Problem wie mancher Sportler haben der von Tennisarm / Golfarm gegenüberliegende Seite der Sehnen spricht. 

Oder anders gesagt wenn man immer bestimmte Armbereiche stark benutzt kann es da zu starken Sehnenreizung oder gar zur Entzündungen kommen. Ja und wenn man täglich lange am PC sitzt könnte sich da ein Mausarm bemerkbar machen also Beschwerden sogar im Ruhezustand.

http://www.onmeda.de/krankheiten/mausarm.html

Also wenn der Neurologe / Neurologin sagt es liegt kein Sulcus -Ulnaris -Syndrom vor kann es auch so etwas sein. Dann wird es schwierig wenn Du mit Musik Dein Geld verdienst. 

Wenn es das Sulcus -Ulnaris -Syndrom ist solltest Du versuchen Deinen Ellenbogen etwas zu schützen. Wir haben die Angewohnheit in der Nacht uns u.U.schon einmal heftig zu bewegen.  Da sollte man alles vermeiden was den Nerv ("Musikknochen")  weiter reizen könnte. Ob man da mit einem Klettverschlüssen eine Wattepackung festmacht odgl. keine Ahnung.

Zuerst sollte aber einmal geklärt werden was da real los ist:

Viele Grüsse und schöne Ostern

Stephan

Kommentar von Mahut ,

Ich hatte die gleichen Symptome, kleiner Finger und Ringfinger taub. Es wurde ein Ulnarisrinnen Syndrom festgestellt, der wurde mit einer Orthese die ich 8 Wochen in der Nacht getragen habe behandelt, danach war es besser, ab und zu fängt es wieder an, dann mache ich sie wieder um.

Kommentar von NexttoLaura ,

Vielen Dank! Dann ist wohl das Beste, was ich tun kann, auf die Messungsergebnisse warten. Danke für den Link über den Latenzsprung, er hat mir sehr weitergeholfen. Liebe Grüße, und auch Euch ein frohes Fest! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community