Frage von Ninalii, 8.423

Krücken nach Metallentfernung am Sprunggelenk?

Hallo, Habe mir im September 2011 eine Trimalleolarfraktur (Außen-, Innenknöchel und Volkmannsches Dreieck) zugezogen. Stellschraube wurde im November 2011 entfernt. Das restliche Metall (6 Schrauben, Platte an der Außenseite und 2 Nägel + Draht)hab ich gestern unter ambulanter Vollnarkose entfernen lassen. Durfte dann kurz darauf nach Hause und gehe jetzt an Krücken, belaste das Bein dabei aber auch immer etwas. Heute war ich zum Verbandwechsel und der Arzt war entsetzt, dass ich an Krücken gehe. Ich entgegnete ihm darauf hin, dass ich noch starke Schmerzen hab, mich unsicher fühle und die Treppen zum 3. Stock sowieso nicht ohne gehen kann. Nun die Frage an euch: Kennt sich da jemand aus? Ist es so unnormal, dass man da die ersten paar Tage auf Krücken geht? Muss ich mich dazu zwinge ohne zu gehen oder ist mein Ziel nach 4-5 Tagen wieder KOMPLETT ohne zu gehen doch nicht so abwägig? Liebe Grüße, Nina

Antwort
von Mahut, 8.423

Ich würde an deiner Stelle weiter mit den Krücken laufen, wenn es dir gut tut, ist besser als wenn du Stürzt und dir noch eine Fraktur dadurch zuziehst

Antwort
von Bellavista, 7.440

Hallo, ja, ja die Ärzte. Der hatte bestimmt noch nie das "Vergnügen", eine derart komplette Fraktur zu erleiden, sonst würde er nicht so vollmundig so einen Unsinn erzählen! Wem ist denn geholfen, wenn Du ohne Krücken stürzt, weil du unsicher bist? Dir bestimmt nicht. Ich selber habe momentan ebenfalls einen Knöchelbruch und weiß, wie schwierig und wie schmerzhaft es ist, sich vorwärts zu bewegen:( Ich an Deiner Stelle würde meine Krücken so lange behalten und benutzen, bis ich das Gefühl habe, jetzt geht es auch ohne. Kein Mensch läuft länger mit den Dingern rum, als unbedingt nötig. Gute Besserung!

LG

Bellavista

Antwort
von Mennomania, 6.794

Nach einer Metallentfernung kann es neben einer zu starken Bildung von Narbengewebe (die vorher vom Metall ausgefüllte "Lücke" muss ja wieder geschlossen werden) mit nachfolgender Einsteifung des Gelenks auch zu einer Störung der Wundheilung kommen - diese beiden Punkte sind dem Arzt normalerweise natürlich wichtig.

Um die Narbe nicht zu stark zu belasten, würde ich trotzdem für ein paar Tage die Stützen nehmen und dabei aber auf das richtige Abrollen des Fußes achten (mit wenig Gewicht) - dann kannst Du beide Punkte optimal verbinden und in ein paar Tagen sollte alles gut verheilt sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community