Frage von jh2000, 30

Kribbeln im Kopf und Herzstillstand

Hallo ich 13 jahre habe ein Problem, des öfteren wenn ich aufstehe kribbelt mir der Kopf (das ist schwer zu erklären) Dazu wird mir schwarz vor augen und ich kann kaum noch etwas sehen dieser Vorgang hält ein paar sekunden an so etwa 3-7 sekunden. letztes mal hielt ich meine hand an meine Brust um meinen Herzschlag zu überprüfen da wir schon beim Radiologen waren und er nichts herrausfinden konnte, probierte ich das einfach mal aus. Als das Kribbeln im meinem Kopf wohlgemerkt nur nachdem Aufstehen wieder auftrat, hielt ich meine Hand an meine Brust um meinen Herzschlag zu messen, dabei stellte ich fest, dass ich entweder gar kein Herzschlag oder einen ziehmlich niedriegen bzw schwachen Herzschlag habe. das ich gar keinen Herzschlag habe kann ich mir nicht vorstellen denn dann könnte es sich nicht mehr von alleine in gang setzen.

Hier also meine Frage: habt ihr irgendwie in irgendeiner Hinsicht auch schon einmal soetwas erlebt, oder wisst ihr vielleicht sogar was das ist, nochmal zu einem Artzt gehen bringt ja nichts da ich nicht entscheiden kann wann dies auftritt so ca. 2-3 mal am Tag und NUR beim Aufstehen aus einen liegenden oder sitzenden Position Mfg Jannik

Antwort
von dinska, 24

Wenn du einen Herzstillstand hast, merkst du gar nichts mehr, nicht mal dein Kribbeln im Kopf, dann ist alles vorbei. Du hast sicher einen niedrigen Blutdruck und deshalb wird es dir nach dem Aufstehen schwarz vor den Augen. Eine gute Methode den Blutdruck zu erhöhen ist Bewegung, gymnastische Übungen, die man schon im Bett machen kann, ein kurzer Morgensport nach dem Aufstehen, eine Wechseldusche mit kaltem Wasser beenden und ein nahrhaftes Frühstück zum Abschluss und viel trinken, am besten klares Wasser, dann vergehen Beschwerden ziemlich rasch.

Antwort
von Mahut, 21

Hallo jh200, Es wurde ja schon geschrieben, das du dich aktivieren sollst bevor du aufstehst. Ich habe als ich so jung war und einen niedrigen Blutdruck hatte, von meinem Arzt pflanzliche Kreislauftropfen bekommen, die musste ich immer bevor ich schlafen ging nehmen, damit der Blutdruck in der Nacht nicht noch weiter absingt, und das Gehirn genug durchblutet wird, das wird es nicht wenn der Blutdruck zu niedrig ist, dadurch auch der Schwindel und das kribbeln. Spreche mal mit deinem Arzt oder Apotheker nach den Tropfen.

Alles Gute Mahut

Antwort
von gerdavh, 22

Hallo, Du wirst einfach niedrigen Blutdruck haben, dann hat man solche Symptome beim Aufstehen. Dagegen hilft auf alle Fälle Sport! Schon morgens im Bett liegend Fahrradfahren, anschl. eine Tasse Tee und dann geht es Dir auch besser. Kein Herzschlag - so ein Blödsinn!! Kein Mensch überprüft seinen Herzschlag durch Handauflegen. Du bist 13 - Du wirst wahrscheinlich einen Wachstumsschub haben. Mach Dich mal locker und steigere Dich da nicht in irgendwelche seltsamen Krankheiten hinein. Alles Gute. Gerda

Kommentar von walesca ,

Schon morgens im Bett liegend Fahrradfahren.

Das ist das beste Mittel, um den Kreislauf schon vor dem Aufstehen (!) in Schwung zu bringen. Dann wird Dir beim Lagerungswechsel sicher auch nicht mehr schwindelig! LG

Antwort
von Darkuslo2011, 11

Zu niedriger Bltudruck - mach ein paar leichte Sportübungen direkt nach dem aufstehen. Ansonsten moderat Koffein. Damit fahre ich immer ganz gut.

Grüße Dave

Antwort
von Baldrian, 6

Das ist jetzt aber auch nicht richtig wenn Du ohne Behandlung bleibst und Deine Beschwerden weiter bestehen. Rede doch mal mit Deiner Mutter dass sie mit Dir zum Arzt geht und der Arzt Dich richtig untersucht.

Antwort
von Siegfried345, 6

Ich hatte so etwas noch nicht, aber meine Freundin hat auch schwachen Blutdruck.

Einfach noch einmal zum Arzt und gruendlich untersuchen lassen.

Gute Besserung

Kommentar von Hooks ,

Davon wirds auch nicht besser...

Antwort
von Hooks, 5

DAS ist ganz normal in der Pubertät. Bist Du in letzter Zeit viel gewachsen? DU könntest Deinen Kreislauf ankurbeln, indem Du morgens kalte Kniegüsse nach Kneipp machst, google mal danach. Direkt aus dem Bett heraus in die Dusche, danach wieder für 10-15 min ins Bett.

Und wenn DU aufstehst: langsam machen!

Trinke viel Wasser, stündlich 1 Glas voll, das hilft. Und ab und zu etwas Salz essen, damit das Wasser drin bleibt; dann wird die Blutmasse mehr und der Druck besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community