Frage von MarineHelena95, 26

Kreislaufstörungen...alle medikamente/tropfen ausprobiert nix hilft!!

hatte cardiodoran seit 2 monaten genommen was nur schlimmer, dann rosmarin seit 3 onaten wurde nicht besser :(

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 24

Kreislaufstörungen kannst du am besten aktiv bekämpfen. Wenn es zu niedriger Blutdruck ist, dann kalte Güße und Wechselduschen, bei hohem Blutdruck moderate Bewegung. Was bei beiden gut hilft, ist progressive Muskelentspannung und Atemübungen, da dadurch mehr Sauerstoff ins Blut kommt und die Muskeln sich entkrampfen und man sich generell viel wohler fühlt. Auch gymnastische Übungen tragen dazu bei, entweder den Bkutdruck zu erhöhen oder zu senken, ihn in den normalen Bereich zu bringen.

Antwort
von Nelly1433, 22

Warst Du schon beim Arzt? Falls die Kreislaufstörungen nicht krankheitsbedingt sind, könnte folgendes helfen:

Wechselduschen helfen sehr gut, den Kreislauf auf Touren zu bringen, d.h. Sie duschen abwechselnd heiß und kalt. Sie können auch ausprobieren, ob Ihnen kalte Armbänder helfen, d.h. Sie tauchen Ihre Arme bis zum Ellenbogen in kaltes Wasser und lassen sie einige Sekunden untergetaucht. Nehmen Sie Ihre Arme für einige Sekunden aus dem kalten Wasser heraus und wiederholen Sie die gesamte Prozedur. Die Methode der kalten Armbäder können Sie gut morgens nach dem Aufstehen anwenden. Saunagänge sind ebenfalls sehr zu empfehlen.

Auch Bürstenmassagen wirken kreislaufanregend. Achten Sie aber immer darauf zum Herzen hinzubürsten - die vom Herzen am weitesten entfernten Gliedmaßen zuerst.

Treiben Sie Sport! Wenn es kein Sport sein soll oder sein darf, dann bewegen Sie sich. Viele Kreislaufstörungen lassen sich mit genügend Bewegung wieder in den Griff bekommen. Auch ein flotter Spaziergang an der frischen Luft regt Ihren Kreislauf an und kräftigt Ihr Herz - Sie müssen also kein sportbegeisterter Mensch werden.

Wenn Sie zu jenen Menschen gehören, die ihr Essen gerne nachsalzen, reduzieren Sie die Salzzufuhr! Bereits 9 g Salz bindet 1 Liter Wasser im Körper! Wenn Sie sich salzarm (bzw. salzärmer) ernähren, kann der Körper das eingelagerte Wasser besser ausscheiden.

Achten Sie auf eine gesunde und vitaminreiche Ernährung. Verzichten Sie auf Kaffee und Zigaretten. Achten Sie darauf, genügend zu trinken, denn auch eine mangelhafte Flüssigkeitszufuhr belastet den Kreislauf. http://www.philognosie.net/index.php/tip/tipview/45/

In Deinem Fall könnte es allerdings phsychisch bedingt sein. Fast jeden Tag schreibst Du von irgendwelchen Beschwerden und dass Du alleine in England bist. Deshalb mein Rat: Geh zum Arzt (auch in England gibt es gute Ärzte). Der kann feststellen, ob Du wirklich krank bist und Dir dann helfen.
Und freue Dich, dass Du die Chance hast, ein Schuljahr in England verbringen zu dürfen. Vermutlich lebst Du in einer Gastfamilie. Zeige Interesse an Deinen (neuen) Mitmenschen, dann bist Du auch nicht mehr so einsam. Nutze die Möglichkeit, Neues kennenzulernen und in eine andere Kultur und Sprache einzutauchen. Viele würden Dich darum beneiden. Wenn Du immer nur vor dem PC herumhängst verpaßt Du das wirkliche Leben. Und falls Du dann immer noch viel freie Zeit hast: Such Dir einen kleinen Nebenjob. Auch bei der Arbeit kommt man mit vielen Menschen in Kontakt. Hier spreche ich aus Erfahrung.
Ich hatte leider nicht die Möglichkeit, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen und habe dann in den Ferien im Ausland gearbeitet.

Alles Gute !

Antwort
von walesca, 17

Hallo Marine-Helena95!

Erst einmal sollte vom Arzt ggf. mit einer 24-Std.-Blutdruckmessung festgestellt werden, ob Du eher zu niedrigem oder zu hohem Blutdruck neigst. Das macht nämlich beides in etwa die gleichen Beschwerden!! Bei zu niedrigem Blutdruck habe ich gute Erfahrungen mit "Effortil-Tropfen" gemacht. Die lassen sich auch super gut dosieren. Also geh bitte erst einmal zum Arzt, ehe Du mit irgendwelchen Mitteln herumexperimentierst!! Gegen Schwindel-Attacken kann evtl. auch die Osteopathie helfen. Bitte schau mal hier rein.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/manuelle-therapie-oder-osteopathie-wo-ist-d... (bes. Punkt 2b!)

Alles Gute wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community