Frage von unknownuser, 78

Kreislaufprobleme seit bestimmter zeit was kann das sein?

Hallo Leute.. Und zwar ist es so , ich war vor ca 2 Monaten richtig krank und habe so Doll husten gehabt das ich Blut gehustet habe und anschließen einmal umgekippt bin. Seitdem habe ich des öfteren kreislaufprobleme sodass ich immer fast umklappe , aber ich esse und trinke eigentlich genug und schätze das es daran nicht liegen kann..Ich habe eine Zeit lang ganz viel gekifft sprich letztes Jahr ab und zu mal dieses Jahr von Januar bis März kurz bevor ich krank wurde jeden tag..letztens habe ich mal wiEder einen geraucht und dann fing mein Herz richtig schnell an zu pochen und bisschen uii stechen das ich echt dachte jetzt geh ich drauf ..Ich bin nämlich einer der bei jedem scheiß denkt ich hab das schlimmste :D ..Kann mir von euch vielleicht jemand sagen was ich haben könnte , ob das was ernsthaftes ist? Also nochmal kompakt: -von Januar bis März fast täglich gekifft -Anfang März 2 bis 3 Wochen krank gewesen -Blut gehustet und auch mal umgekippt in dem oben genannten Krankheitszeitraum -seitdem irgendwie immer öfter kreislaufprobleme -ich denke manchmal ich kippe um

Ich bedanke mich schonmal für eure antworten.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von evistie, 49

In Deiner Schilderung vermisse ich das Wort "Arzt". Warst Du mal bei einem, seit es Dir so schlecht geht?

Einen Zusammenhang zwischen Kiffen und Deinen Beschwerden siehst Du offenbar nicht. Tatsache ist, dass Kiffen durchaus Kreislaufbeschwerden verursachen kann. Aber das ließe sich ja nachprüfen: hör einfach mal eine Weile auf mit dem Zeug (kannst Du doch - oder?) und schau, ob Dein Kreislauf sich wieder stabilisiert. Alternativ wäre ein Arztbesuch angesagt.

Die Wirkung von Cannabis ist nicht bei allen Menschen gleich. Die einen vertragen es besser, die anderen schlechter. Vielleicht gehörst Du zu letzteren? Oder die Mischung war nicht sauber? Oder die Dosis zu hoch? Das sind alles Fragen, die Du Dir nur selbst beantworten kannst.

Kommentar von unknownuser ,

Hallo,

Ja natürlich war ich beim Arzt der meinte wäre alles ok aber ich merke ja das es eben nicht ok ist, ich war mal Sportler habe sehr viel Fußball gespielt und jetzt aufeinmal so.

Und klar kann ich damit aufhören macht ja nicht süchtig der Mist, bzw ist es in meinen Augen Kopfsache und ich mache das ja schon seit 4 Wochen nicht mehr als ich mitbekommen habe das das so ist wie es jetzt ist und ja.

Kommentar von evistie ,

Hast Du gegenüber dem Arzt auch von Deinem Cannabis-Konsum gesprochen?

Antwort
von Akka2323, 35

Du solltest dringend zum Arzt gehen. Ob Deine Beschwerden wieder verschwinden oder Du auf Dauer auf Medikamente angewiesen bist, kann nur er entscheiden. Bei der Tochter meiner Cousine war es auf jeden Fall schlimmer, sie ist für immer Psychiatriepatientin.

Kommentar von unknownuser ,

Was hatte die Tochter deine Cousine wenn ich fragen darf ?

Kommentar von Akka2323 ,

Gekifft und andere Sachen eingeschmissen. Jetzt ist sie arbeitsunfähig, lebt im betreuten Wohnen, kann sich nicht mehr konzentrieren und rastet ständig aus.

Kommentar von Liquidblack ,

Blödsinn"!, Medikamente bringen niemals Heilung sie können nur bestimmte Symptome (mit denen dein Körper dir zeigt was nicht stimmt) unterdrücken und die Endscheidung hat letztendlich bei ihm zu liegen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community