Frage von einhornkacke, 656

KREBS. STERBEN . MIT 14 . DRINGEND . HILFE ?

Hey.

Mein Bester Freund hat Krebs. Er hat mir gestern erzählt das der Arzt meinte er kann jede Sekunde zu 50 % sterben. Er ist aber noch 14. Und jetzt wolte ich fragen, ob dass wirklich sein kann, ob man das merkt wenn es soweit ist und was ich tun könnte um ihn abzulenken. Ich habe so angst ihn zu verlieren und die ganze Nacht durchgeweint obwohl er ja noch unter uns ist.

Ich freue mich über alle Antworten & danke euch schon mal im voraus :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von elliellen, 633

Hallo! Krebs ist eine Krankheit, die sich meistens über eine längere Zeit entwickelt, in einem sehr jungen Alter oder gar im Kindesalter sind vor allem die Gene daran schuld, dass Jemand an Krebs erkrankt.

Man sollte jedoch niemals aufgeben, stattdessen sollten sich die Eltern des Jungen über verschiedene Therapiemöglichkeiten informieren. Es gibt so viele alternative Krebstherapien, es kommt auch auf die Krebsart an, aber die Hoffnung aufgeben sollte man niemals.

Alles Gute für deinen besten Freund!

Antwort
von StephanZehnt, 465

Hallo E...,

wenn man real so ein Problem hat ob in der Familie - Freund - Ehepartner sollte man nur für die betreffende Person da sein. Das heißt auf Deutsch die Zeit die noch bleibt möglichst menschlich zu gestalten.
Denn solche Personen brauchen mitunter Pflege usw. . Es ist auch wichtig das eine entsprechende spezialisierte ambulante Palliativversorgung (Schmerzmittel.......).

Es bringt sehr wenig die Glaskugel raus zu holen und zu sagen er / sie schafft dies oder auch nicht. Dabei spielt das Alter keine Rolle es trifft schon Kleinkinder.

Nun weis ich nicht warum Du nicht darüber geschrieben hast an welchen Krebs Dein Freund erkrankt ist.

Wie auch immer in solchen Situationen ist eine psychologische Stütze ungeheuer wichtig. Nicht nach dem Motto Du schaffst es, das weis keiner! Nur schlicht zuhören und da sein u.U. auch einmal einne Wusch von den Augen ablesen. Ja und über Dinge hinwegsehen die nicht ganz so wichtig / schlimm sind. Wo man sich im Normalfall auch einmal u.U. ek.... odgl..

VG Stephan

Antwort
von effyou, 413

Hey (: Ich weiß was für'n hässliches feeling das ist, ich kenns selber :S Es ist schlimm, mit 7 schon krebs zu haben, und auch so langanhaltend. Es ist schlimm aber man muss das halt einsehen. Krebs ist eine der tödlichsten Krankheiten & dein Freund hat unnormales Glück. Es ist gut, das der Krebs entdeckt worden ist, es hängt aber von der Art ab c: Die meisten sind heilbar, duch therapien, chemo usw. - glaub an ihn, obwohl es dumm klingt :/

Mein Cousin ist auch 14 und hat entweder Blut oder Knochenkrebs (sorry, ich bin halt dumm -.-) - und er Grund wär vor allem ; schlechte Ernährung, in etwa kfc, mc donalds, fast food generell, er hat den tumor an einem ort, wo es tödlich ist, ihn zu entfernen. Zum Glück ist der Momentan nicht allzu schwach & übersteht die Therapien gut! :)

Antwort
von Jacekw, 347

An Krebs stirbt man langsam, monatelang, nicht in Sekunden

Lies hier nach über Krebs bei Kinder und Jugendlichen:

http://krebs-tumoren.de/krebs-bei-kinder/

.

Kommentar von einhornkacke ,

Dankeschön, Ja er meinte er hat den Krebs seit sieben Jahren..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community