Frage von shiva333, 48

Krankschreibung bis Therapiebeginn?

Hey, ich wollte Fragen ob ich mich bis zu meinem Therapiebeginn krankschreiben lassen kann. Es geht dabei um eine Psychologische Erkrankung und die Klinik die ich besuchen möchte hat eine gewisse Wartezeit (1-2 Monate). Ich gehe zurzeit noch zur Schule (9. Klasse). Ich bin weder Faul noch sonst irgendwas, den ich habe zurzeit so einen Stress von der Schule da die eine Krankschreibung wollen. (Bin erst 2 Tage seit den Ferien krank). Das führt zur Zeit dazu bei mir zu einem haufen an Selbstverstümmelungen/Zwängen. (Ritzen, Nägel bis zum Blut abkauen, Haare abschneiden, soziale probleme..)

Kann ich mich daher bis ich wieder wirklich Schulfähig bin bzw bis zur Therapie/Klinik krankschreiben lassen? In der Klinik solls auch eine kleine Schule geben wo ich dann schon ca 3 Wochen vor dem Therapie beginn hin kann. (Therapiedauer 4-6 Wochen, je nachdem wie schnell es geht)

Hoffe auf Antwort :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Taigar, 37

Hi shiva,

Eine Psychische Erkrankung ist im grunde genommen eine Erkrankung aufgrund dessen man dich von der Schule befreien kann sofern du a) nicht erfolgreich am Unterricht teilnehmen kannst und / oder b) man es dir nicht zumuten kann aufgrund deiner Gesundheitlichen Probleme. Allerdings werden sie dies nicht Monatelang machen, du hast eine Schulpflicht und dieser musst du nachkommen. Ein Arzt / Psychologe wird dich wohl nur 1-2 Wochen Krank schreiben und dir immer weitere Atteste ausstellen WENN es notwendig ist. Die Schulbehörde kann meines Wissens bei Zweifel eine Untersuchung bei einem Amtsarzt beantragen.

Da du allerdings nichtmals einen Termin für deine Therapie hast wird es allgemein Schwierig denke ich. Dazu kommt dass du nach 1-2 Monaten abwesendheit in der Schule sowas von hinterher hinken wirst, wenn dann noch 4-6 Wochen dazu kommen (Klinik Schule hin oder her) dann wird der Stressfaktor enorm sein wenn du dann wieder den Schulbesuch antrittst ..

Von daher führ ein Gespräch mit deinen Eltern, mit deinem Lehrer/n und deinem Arzt wie man das am besten händeln kann.

Wünsche dir alles gute.

Antwort
von dinska, 42

Gehe zum Arzt und lass dich von ihm beraten! Die 9. Klasse wirst du auch so eventuell nachholen müssen und deine Gesundheit steht erstmal an erster Stelle. Wenn du gesund bist, packst du auch alles andere, wenn du krank bist, bringst du nichts auf die Reihe und bekommst immer mehr Probleme, die dich immer tiefer in den Strudel hineinziehen.

Antwort
von bobbys, 35

Ob Du Schulunfähig bist entscheidet dein behandelnder Arzt und genau mit dem solltest Du deinen weiteren Weg besprechen ,denn dieser Arzt kann dich auch unterstützen wenn es um einen Therapieplatz geht bzw. auch wenn es Probleme in der Schule gibt. Ich gehe davon aus das es sich bei deinem behandelnden Arzt nicht um deinen Hausarzt handelt sondern um einen Facharzt Neurologie/Psychiatrie bzw. Kinderpsychiatrie.

LG bobbys

Antwort
von Winherby, 23

Hallo shiva,

da sich die geschilderten Symptome recht heftig anhören, bin ich der Meinung, dass der Arzt der Dich deswegen behandelt, sehr wohl krank schreiben kann und sollte. Aber dies ist nur meine Auffassung, genaueres erfährst Du natürlich nur von diesem Arzt.

Aber hör doch bitte mit den Verstümmelungen auf, damit produzierst Du doch nur noch mehr Probleme statt welche zu lösen.

Lass doch Deinen Verstand über die Emotion siegen. Alles Gute, Winherby

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten