Frage von bela433, 80

krankheit? ständig hunger, druck bauch darm

leute,

vor 8 Monaten musste ich wegen vielen Entzündungen 2 Monate lang Antibiotika nehmen, seitdem schwankt meine Gesundheit. ich hatte immer viele Blähungen und granatapfel hat mir sehr gut geholfen. seit letzter zeit hat sich mein zustand verändert.

habe ständig hunger auf was süßes und obwohl ich vor 1 Minute was gegessen habe, habe ich wieder hunger, aber mein magen knurrt nicht. mein körper will, während ich was esse, nichts runterschlucken. weil ich ein druck im magen darm und lendenwirbelsäulenbereich habe. ich habe auch festgestellt, dass mein darm keine Geräusche mehr von sich gibt. ich weiß gar nicht mehr wann ich hunger habe. fühle mich nach dem essen immer noch hungrig. ich weiß das klingt jetzt komisch aber ich spüre unterhalb der brust nichts mehr so richtig. keine Ahnung was die Antibiotika mit dem darm gemacht haben. Blutzucker ist normal herz wurde untersucht sschilddrüse alles o.b. helft mir bitte ich fühle mich immer schlechter. und zusätzlich kommt auch noch das ich wieder ein Kilo abgenommen habe. nach der antbiotika Therapie habe ich 6 kg abgenommen, obwohl ich versuche viel zu essen. ich habe auch Atemnot wegen der enge im magen darm Bereich. was ist das? hatte das jdm von euch was wurde bei euch festgestellt

Antwort
von Hardie4, 71

Ich würde an deiner Stelle zum Arzt gehen und ihm alles beschreiben was bei dir los ist. Vielleicht nimmt er dann mal die Sache etwas ernster und checkt mal dein Magen und Darm mal ab, denn irgendwas muss da ja was sein. Weiter kann ich dir auch nicht viel helfen, wünscht dir aber trotzdem noch gute Besserung.

Antwort
von Shivania, 58

Es gibt ein Verfahren, mit dem Ihnen wahrscheinlich weiter geholfen werden kann: http://german.bodytalksystem.com Unter "Pracitioner" finden Sie jemanden in Ihrer Nähe.

Falls der Körper aus der Behandlung noch "Streß" gespeichert hat, kann er dadurch gelöst werden.

Die Symptome deuten darauf hin, dass die Verdauungskraft gering ist und die Organe nicht mit voller Kraft arbeiten.

Vielleicht hilft auch kurzfristig schon eine Bauchmassage? Einfach um den Bauchnabel im Uhrzeigersinn den Bauch massieren. Mindestens in der Früh vor dem Aufstehen - besser noch mehrmals täglich.

Was sagt denn der Arzt zu den Beschwerden? Wurde ein Blutbild gemacht? Fehlen Mineralien? Vitamine? Bitte zum Arzt gehen, vielleicht liegt auch eine Nahrungsmittel-Intoleranz vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten