Frage von DiMa0, 11

Krankenmeldung bis 21.11 würde am 17 .11 wieder gesundgeschrieben?

Hallo ich bin bis 21.11 krankgeschrieben wurden. Bin aber der meinung das es wieder geht. hab mich gesundschreiben lassen. chef macht jetzt doof und will das ich die alte krankenmeldung ausnutze.soll also bis 21.11 zu hause bleiben. was ist jetzt mit der gesundschreibung? hab sie ja noch nicht weg geschickt aber ist die krankenmeldung überhaupt noch gültig und kommt das vom arzt nicht eh irgendwie zur krankenkasse?

Antwort
von dinska, 6

Das hat doch mit der Krankenkasse gar nichts zu tun. Die Krankmeldung ist in erster Linie für den Arbeitgeber, denn der bezahlt dich die ersten 6 Wochen weiter, erst dann erhältst du dein Geld für die Krankenkasse. Du brauchst also nichts zu tun, entweder du bleibst zu Hause oder du gehst wieder arbeiten. Wenn dir dein Chef aber empfiehlt, die Krankentage auszunutzen, dann würde ich das auch tun. Wenn du nämlich wieder krank wirst, dann kann dein Chef dir vorwerfen, es ist deine Schuld, weil du dich nicht richtig auskuriert hast.

Antwort
von gerdavh, 6

Hallo, Du hast aber einen lieben Chef, dass er so besorgt um Dich ist. Was heißt hier macht jetzt doof! Ich finde Deine Ausdrucksweise sehr ..... Wer weiß, wie Du aussiehst - Dein Chef hat Dir gegenüber eine Fürsorgepflicht, der er ganz offensichtlich sehr gut nachkommt. Wenn Du die Gesundschreibung noch nicht an die Kasse abgeschickt hast, bist Du offiziell noch immer krank geschreiben. Schieb die Gesundschreibung einfach in Deinen Papierschredder und erhole Dich noch ein bißchen. lg Gerda

Antwort
von DiMa0, 5

Hab jetzt mit meinem arzt gesprochen...die meinten ich soll die gesundschreibung wegschmeissen und sie löschen das aus dem pc...is das wirklich so einfach?

Kommentar von gerdavh ,

Ja, so einfach ist das.

Antwort
von StephanZehnt, 4

Hallo DiMa0,

ein Arbeitgeber hat selbst in diesen Zeiten eine "gewisse Fürsorgepflicht". Das heißt auf Deutsch wenn man sagt OK mir geht es wieder verhältnismäßig gut ich lasse mich Gesundschreiben könnte es u.U. zu einem Arbeitsunfall kommen weil man doch noch nicht.....

Dann steht schon einmal die Frage zur Ursache und dann könnte der Arbeitgeber der BG Regress schulden. Ich kenne da einen Arbeitgeber der musste wegen grober Fahrlässigkeit vor Gericht. Da muss man dann schon etwas tiefer in die Portokasse greifen!

VG Stephan

Kommentar von Nelly1433 ,

In den Niederlanden wird das übrigens anders gehandhabt: Wer sich gesund fühlt, darf trotz Krankschreibung wieder arbeiten.

Kommentar von StephanZehnt ,

Das kann aber schon einmal gefährlich sein wenn man eine Grippe nicht auskuriert und man dann u.U. ein Herzproblem hat!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten