Frage von Timelady, 65

Krankenkasse lehnt Versorgung aufgrund eines Gutachtens ab - ist das normal?

Ich habe mal den Paragraphen erhalten, dass ein Hilfsmittel mit Einsatz des MDK nach 5 Wochen abgelehnt oder genehmigt werden muss.

Ohne Einsatz des MDK nach 3 Wochen.

Der externe Berater - bei mir wurde nicht der MDK zugezogen - brauchte über 2 Monate um das Gutachten zu erstellen, angeblich weil er in der ganzen Zeit meine Physiotherapie nicht erreichte.

Die Krankenkasse lehnte die Versorgung aufgrund des Gutachtens ab. Das ärztliche Attest wurde nicht weiter erwähnt und hinzugezogen.

Ist im Grunde das Hilfsmittel nicht längst automatisch genehmigt, dadurch dass sich nicht an Fristen gehalten wurde und keine Begründung für eine so lange Verzögerung mitgeteilt wurde? Zudem ist doch der Einsatz von externen Beratern nicht zulässig, das ist Aufgabe des MDK. Dieser wurde nicht eingeschaltet.

Antwort
von salud, 37

Ich kann leider nichts dazu sagen, aber schaue bitte unten bei auch interessant. MDK der Krankenkasse, dort hat Stephan Zehnt geantwortet. Er scheint sich gut auszukennen. Wende dich doch an ihn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community