Frage von melanie050998, 1

Krankenhausaufentalt

Hallo :-)

Kann mir jemand sagen, wie ein Krankenhausaufentalt mit OP aussieht. Also ich muss einen Tag vor der OP ins KH und dort ca. 5/6 Tage bleiben. Wie siehts aus mit den Mahlzeiten? Wie kann man sich dort die Zeit vertreiben? Wie ist der morgen vor der OP?

Vielen Dank :-)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 1

Hallo, je nachdem, was gemacht werden soll, bekommst Du am Abend wahrscheinlich nur noch ganz leichte Kost oder gar kein Essen. Am ersten Tag wird auf alle Fälle der Anästhesist mit Dir sprechen, ob Du Allergien gegen Schmerz- und Betäubungsmittel hast und welche OP´s bereits durchgeführt wurden. Bei Bedarf wird man Dir, wenn Du das möchtest, am Vorabend eine Beruhigungstablette geben. Am nächsten Morgen musst Du selbstverständlich nüchtern bleiben, bekommst dann nochmals beruhigende Medikamente und wirst dann in OP-Wäsche, also Flügelhemd, evtl. Stützstrümpfe (wird heutzutage nicht mehr unbedingt gemacht) und Häubchen in den Vorraum des OP geschoben. Dann wird Dir der Anästhesist/in Dir in die Vene das Betäubungsmittel injizieren. Den weiteren Ablauf verschläftst Du und wachst dann in einem Aufwachraum auf. Dort wurde Dir, solange Du noch unter Betäubung stehst, regelmäßig Puls und Blutdruck gemessen. Wenn alles in Ordnung ist, wirst Du wieder in Dein Zimmer geschoben. Es gibt drei Mahlzeiten am Tag,sei nicht erstaunt, wenn Du das Abendessen schon sehr früh bekommst, das ist in Krankenhäusern so üblich. Nimm Dir Deine E-Boook-Reader mit oder Bücher, es gibt heutzutage in jedem Zimmer Fernsehen. Da musst Du Dich mit Deinen Zimmergenossen halt absprechen. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

P.S. Lass Deinen Schmuck und Deine Uhr am besten zu Hause. Die wenigsten Krankenhäusern bieten einen Tresor für Wertsachen an. Überhaupt solltest Du nicht unnötig Wertsachen mitnehmen. -- Den Tag der OP wirst Du wahrscheinlich ohnehin verschlafen, das Narkosemittel wirkt noch lange nach. Da wirst Du schon mal keine Langeweile haben. Alles Gute. lg Gerda

Kommentar von walesca ,

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Viel Glück für die OP! LG

Antwort
von Lena99, 1

Vor der OP wirst du auf die OP vorbereitet. Je nachdem was für ein Eingriff gemacht werden muss bekommst du einen Einlauf, wirst rasiert oder sonst irgendwie vorbereitet. Dann kommt die OP, da darfst du einige Zeit vorher nichts mehr trinken und essen, damit mit der Narkose alles klappt. Direkt nach der OP wirst du noch eine zeitlang überwacht bevor du wieder auf dein Zimmer darfst. Aber selbst dann bist du noch so erledigt, dass du eigentlich nicht viel wissen willst und auch keine Ablenkung brauchst. Erst am nächsten oder übernächsten Tag kann es sein, dass du Lust hast etwas zu lesen oder Musik zu hören. Ausserdem bekommst du ja Besuch von Freunden und der Familie. So kann es auch fast nicht langweilig werden. Lesen ist im Krankenhaus immer gut.

Antwort
von whoisthedoc,

Ich kann mich nur Gerda anschließen!

Mein Tipp nur: Bestelle dir was zu essen, sollte dir das essen nicht zusagen wenn du verstehst! Lach

Sonst wollte ich nur sagen viel Glück :)!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community