Frage von Aua22, 93

Krankenhaus aufsuchen oder warten auf den Termin?

Hallo,

ich habe seit 2-3 Monaten das Problem, dass ich nach oder während der Nahrungsaufnahme gefühlt nichts mehr runtergeht. In diesem Moment kommt es dann zur Übelkeit, weil alles gefühlt steckenbleibt und nicht runterkommt. Wenn ich räsuper / abhuste, wird es ein bisschen besser, aber es dauert dann immer noch bis sich alles wieder etwas normalisiert hat. Beim Abhusten / Räuspern entfernt sich dann (weißer) Auswurf / Schleim.

Meine Hausärztin hat mir Tabletten gegegben, die ich 3 Wochen einnahm, die die Magensäure-Produktion reduzieren sollen. Besserung traf aber nicht ein, dann stand eine Magenspiegelung an, die aber auch ohne Befund verlief. Anschließend überwies sie mich weiter zu einem Lungenarzt (leide auch an Asthma) weiter, der sich das mal anschauen solle. Der Termin ist aber erst genau in einem Monat erst.

Nun trug sich das gerade so zu, dass sich der Schleim sehr schlecht abhusten ließ und ich dadurch Erbrechen musste und jetzt sogar etwas Fieber habe. Während der 2-3 Monate habe ich auch ca. 5-10 KG verloren.

Nun frage ich mich: Was soll ich jetzt machen? Auf den Termin warten oder im Krankenhaus es abchecken lassen?

Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Antwort
von dinska, 54

Hallo, wenn Fieber dazu gekommen ist, würde ich dir sehr empfehlen, es ärztlich abchecken zu lassen. Fieber deutet immer auf einen Entzündungswert hin. Bis zum Termin würde ich da nicht warten!

Alles Gute wünscht dir

dinska

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community