Frage von regebogenschirm, 59

Krankengymnastik bei gereizter Sehne?

Hallo,

beim Orthopäden wurde in der Schulter eine gereizte Sehne festgestellt. Hatte zuvor schon vom Hausarzt KG verschrieben bekommen, was immer nur für wenige Tage geholfen hat (habe nebenbei aber auch Sport getrieben, wodurch es wieder schlimmer wurde). Wurde dann zum Orthopäden weiter überwiesen, der dann eben die Reizung feststellte. Den Grund hatte der Physiotherapeut vorher schon erkannt ( Schulter zu weit vorne, zu wenig Platz unterm Schulterdach). Jetzt bin ich am überlegen nochmal beim Hausarzt nach Krankengymnstik zu fragen. Allerdings habe ich das letzte mal kein Folgerezept bekommen, da kein wirklicher Erfolg vorhanden war und ich vom Orthopäden erst mal eine genaue Diagnose bekommen sollte. Kann mir mein Hausarzt bei diesem Problem nochmal KG verschreiben? Habe auch leichte Bewegunseinschränkungen, vor allem im Sport. Im Alltag allerdings nur wenig Probleme. Möchte halt ungerne wieder zum Arzt rennen ohne dass ich was verschrieben bekomme, gemacht wird etc. für den Tipp schonen und schwimmen gehen brauche ich nicht zum Arzt zu gehen.

Antwort
von Mennomania, 47

Neben der ärztlichen Behandlung kann bei einer Sehnenreizung auch eine physiotherapeutische Behandlung Sinn machen - der Schwerpunkt liegt dann auf der Entlastung der gereizten Struktur, ggf. der Weichteilbehandlung und der Vermeidung einer Schonhaltung.

Bei Erkrankungen oder Verletzungen der Extremitäten kann der Arzt für eine Diagnose theoretisch bis zu 30 KG-Einheiten verordnen, sofern der Indikationsschlüssel auf dem Rezept korrekt gewählt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten