Frage von Nitro17, 5.341

Krätze: könnten das (siehe Foto) Bohrkanäle von Krätzmilben sein?

Hallo,

seit ein paar Wochen leide ich unter Juckreiz. Dieser wird meist im Laufe der Nacht schlimmer. Ich war bereits beim Arzt, nur konnte mir dieser auch nicht wirklich weiterhelfen. Man sieht nämlich fast keine Hautveränderungen. Gerade sind mir diese komischen kleinen "Gänge" (siehe Fotos) aufgefallen. Nun frage ich mich, ob das Bohrkanäle von Krätzmilben sind oder was es sonst sein könnte. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Das Jucken macht mich noch verrückt.

Vielen Dank

Nitro 17

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Phlipsta, 2.951

Hi Nitro,

Für den Fall, dass Du das Problem noch hast: bei mir wurde Krätze diagnostiziert und das sieht genauso aus.
Die Milben reagieren nicht nur auf Bettwärme, sondern warten auf die Ruhephase Deines Körpers, bevor die richtig aktiv werden - das kann dann überall sein.

Die gehen auf die äußeren Extremitäten und die weichen Körperteile und sind schwer zu lokalisieren. Merke Dir trotzdem die Stellen, damit Du weißt, was bereits abheilt. Die Milben sind aber relativ mobil, deshalb können die bereits woanders sein.

Also meiner Ansicht nach ist da kein Zweifel vorhanden und Du musst direkt zum Arzt. Dort bekommst Du Permithrin-Salbe für 1 oder mehrere Anwendungen.

Wichtig: ohne Arzt und Salbe bekommst Du Krätze niemals weg!

a) Klamotten und Bettwäsche ab jetzt jeden Tag wechseln. Alles mindestens bei 60° waschen, Getragenes bis zum Waschgang sicher in Tüten packen.

b) Du bist infektiös und kannst andere anstecken - längeren Körperkontakt unbedingt vermeiden, sonst steckst Du Dich später auch selbst wieder an.

c) Schuhe, Gürtel, Handschuhe, Geldbeutel etc 2-3 Tage ins Tiefkühlfach. Denk' auch an so Sachen wie die Tastatur, die Maus, Handytasche, weiche Fahrradgriffe. Der Infektionsweg wird im Netz zwar häufig als "selten" beschrieben, ich hab mich so aber neu angesteckt. Teppiche müssen am besten auch weg, wenn Du da barfuß drauf standest.

d) 7-8 Wochen durchhalten - Du musst Deine Umwelt über 6-8 Wochen stark kontrollieren, das kann echt anstrengend sein.

Deine Bilder sehen zum Glück noch nach Anfangsstadium aus. Ich hoff deshalb, dass Du den Viechern schnell den Gar ausmachst, die Creme hilft schon recht gut.

Fang nur bitte gleich mit der Behandlung an, denn irgendwann bricht das massiv aus und dann streust Du.

Drück fest die Daumen und hoff, ich konnte weiterhelfen - Dir wie allen Betroffenen hier im Thread.

Alles Gute,
Phlipsta

Kommentar von Phlipsta ,

P.S.: Personen, mit denen Du häufig Körperkontakt hast, die bei Dir übernachtet haben, Deinen Schreibtisch teilen oder das Joypad, sollten auch zum Arzt.

Antwort
von Nameless, 2.101

Sieht ganz danach aus. Ich habe mich auch bereits mit Krätze infiziert und es sah recht ähnlich aus. Ich würde auch nicht nur einen Arzt befragen falls der erste sagt es ist nichts, meine Freunde sagten mir damals auch es sei sicher eine Krätze, der Arzt diagnostizierte jedoch eine Neurodermitis weswegen ich noch 2 weitere Wochen mit der Krätze rumlief bis mir ein zweiter Arzt sagte was los ist.

Antwort
von Drusba, 2.530

Ich würde sagen, das sieht sehr danach aus. Klassisch sind das einige milimeter lange, kommaförmige Erhebungen mit einem dunklen Punkt am Ende. So sieht's auch aus.

Antwort
von Anne41, 2.090

Also,mein Sohn hatte als Kind einmal die Krätze,wahrscheinlich im Kindergarten eingefangen.Das sah so änlich aus.Der Juckreiz war vornehmlich in den Kniekehlen und Armbeugen/Ellenbogen.Aber gerade der nächtliche Juckreiz weist auf eine Krätze hin.Du solltest auf jeden Fall zu einem Hautarzt gehen.Die wieder los zu werden ist schon eine längere Prozedur.

Antwort
von pferdezahn, 1.974

Deine Fotos sehen wie schoene Bodenbelaege aus. Nun aber schreibst Du, dass der Juckreiz meist im Laufe der Nacht schlimmer wird. Wann in der Nacht, wenn Du dich schon im Bett befindest? Dann koennte es sein, dass sich Mitbewohner in deiner Matratze befinden, die nachts aktiv werden. Gerade in der kalten Winterzeit bietet ihnen so eine Matratze Schutz und ein gutes Dinner.

Kommentar von Nitro17 ,

Nein, ich muss nicht unbedingt im Bett liegen, sobald ich zur Ruhe komme wird es schlimmer. Vor allem wenn ich zugedeckt daliege. Nach dem schlafen ist es nur am schlimmsten. Tagsüber juckt es auch, nur kommt es mir da wahrscheinlich nicht so schlimm vor. An der Matratze kann es auch nicht liegen, da ich mir erst eine neue angeschafft habe und es juckt immer noch. Ich meine immer, es wird wieder besser, aber nach ein bis zwei Tagen juckt es wieder. 

Kommentar von pferdezahn ,

Gooegel doch einfach Mal nach >Hausstaubmilben, Bettwanzen oder Mitbewohner in der Matratze< Testen kannst Du es, wenn Du im Besitz einer Plastikplane oder einer Plastikdecke bist, welche Du auf die Matratze legst und darueber dann das Betttuch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community