Frage von jovolk, 118

Krämpfe nach Genuss von Wasser mit Kohlensäure - ist das normal ?

Gestern habe ich 0,7 Liter Mineralwasser getrunken und nachts schlimme Krämpfe gekommen.

Antwort
von dinska, 72

Es kann nur sein, dass du unverdauliche Speisen noch im Magen bzw. Darm hattest und sie durch die Kohlensäure in Bewegung gebracht wurden.

Vom Wasser allein bekommst du keine Krämpfe.

Kommentar von jovolk ,

Vielen Dank für die Rückmeldung. Ja, vom normalen Wasser / Leitungswasser bekomme ich natürlich keine Krämpfe. Es muss bei mir an den kohlesäuse-haltigen Getränke liegen. Und das auch erst nach dem ich Insulin im Rahmen meines Diabetes spritze...

Antwort
von MilkaTraum, 82

Nein das ist nicht normal. Ich vertrag das Sprudelwasser auch nicht gut aber bekomm maximal bisschen Blähungen aber keine schlimmen Krämpfe.

Kommentar von jovolk ,

Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich hatte bisher keine Blähungen, sondern nur diese schlimmen Krämpfe. Zusätzlich zu Magnesium nehme ich dann zur Krampflösung das Medikament "Limptar N"

Antwort
von Nelly1433, 76

Wenn man eine solche Menge ruckzuck runterschüttet, kann das schon den Magen belasten. Oder auch, wenn man kurz vorm Schlafengehen eine größere Menge trinkt.

Sollte dies in Ihrem Fall nicht zutreffen, würde ich - wie von Stephan bereits erwähnt - überlegen, ob es nicht doch am Essen gelegen haben kann.

Es gibt allerdings tatsächlich Menschen, die keine Kohlensäure vertragen - nicht nur im Mineralwasser. Eine Bekannte bestellte sich (in jungen Jahren) ihre Cola immer mit einem Löffel. Sie rührte erst einmal die Kohlensäure raus, bevor sie die Cola trinken konnte.

Kommentar von jovolk ,

Vielen Dank für die Rückmeldung. Die 0,7 Liter habe ich über den Abend verteilt getrunken. Und ich habe nichts gegessen. Ich werde ab sofort keine kohlensäurehaltige Getränke mehr trinken. Ärzte konnten bisher keine Diagnose stellen. Hat jemand Empfehlung zu Heilpraktiker, die da Hilfestellung geben könnten?

Kommentar von Nelly1433 ,

Da wird nur Vermeiden des 'Übels' helfen. D.h. keine Kohlensäure mehr.

Antwort
von StephanZehnt, 53

Äh kann es zumindest theoretisch möglich sein das Du an dem Tag nicht nur das Wasser getrunken hast sondern auch etwas gegessen hast? Mir ist es vor einer Ewigkeit passiert das ich in einem Glas mit Obst etwas gefunden habe was da absolut nicht hingehört.

Nun damals war ich schon etwas sauer. Aber dann habe ich mir gedacht was passiert wenn ich mich da grossartig beschwere.

Die Frau da am Spülautomaten odgl. bekommt dann mit ihren 5.66 €  Stundenlohn noch die Kündigung, schwierig.  Anders wenn im ganzen Fleisch - und Wurstsortiment  Listerien gefunden werden wie kürzlich bei einer Firma aus Bayern. 

Also warum sollte nun ausgerechnet das Wasser das Problem verursacht haben? (Wasserdiät?). 

Gruss Stephan 

Kommentar von jovolk ,

Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich hatte an dem Abend nichts weiter gegessen. Dieses Problem habe ich, seit dem ich Insulin spritze, um meinen Blutzucker unter Kontrolle zu bekommen. Ich war mit dem Thema auch schon bei der schiedenen Ärzten. Bisher konnte aber noch niemand eine Diagnose stellen. Inzwischen trinke ich auch keinen Alkohl mehr. Wein habe ich ich oft als saure Schorle getrunken....

Antwort
von Mahut, 60

Trinke doch Wasser ohne Kohlensäure, dann hast du auch keine Krämpfe (Blähungen)

Kommentar von jovolk ,

Vielen Dank für die Rückmeldung. Heute habe ich beim Stammtisch nur "Wasser Naturale" und einen Kaffee getrunken. Ich werde in Zukunft kohlensäure-haltige Getränke meiden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community