Frage von Nami2012, 53

Korrekte Pilleneinnahme, bin etwas verwirrt?

Nur damit ich das richtig verstehe... ein paar Fakten zur korrekten Pilleneinnahme. Um einen optimalen Schutz zu gewährleisten, ist eine Pille täglich einzunehmen, z.B 10 Uhr in der Früh, dann sollte man doch drauf achten, dass der tägliche Einnahmezeitpunkt dieser Uhrzeit entspricht, oder? Dieser tägliche Einnahmemoment, sollte nicht um 12 Stunden überschritten werden, sonst kann der Schutz verloren gehen! Stimmt das so weit? Nimmt man jetzt zB ne Pille um 10:00, die nächste um 13:00 und die übernächste um 14:00, ist der Schutz dann auch noch sicher oder unvollständig?

Antwort
von dinska, 47

Ich habe viele Jahre die Pille genommen und immer abends. Die Zeit kann schon um ein zwei Stunden schwanken, ohne dass gleich der Schutz verloren geht.

Trotzdem sollte man sich schon bemühen im gleichklang zu bleiben. Man kann sich ja das Handy stellen oder einen Wecker.

Antwort
von DerGast, 39

Ganz einfach: Zwischen zwei einphasigen Mikropillen sollten nicht mehr als 36 Stunden liegen.

Antwort
von Braunbaer23, 37

Man sollte keine anderen Supplemente oder Medikamente nutzen in der Zeit. Kann zu Wechselwirkungen führen oder sie unwirksam machen. Genau wie Alkohol und Verdauungsprobleme.

Kommentar von DerGast ,

Genau wie Alkohol und Verdauungsprobleme.

Falsch und falsch!

Wieso antwortet man, wenn man keine Ahnung hat?

Auch die meisten anderen Medikamente machen keinerlei Probleme!

Man sollte halt immer die Packungsbeilagen lesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten