Frage von Polina95, 257

Kopfschmerzen von Zero-Getränken?

Ich trinke nicht oft Cola und so. Aber wenn, dann habe ich früher schon immer die Light-Versionen getrunken. Dann bin ich zurück auf die Zucker-Varianten gegangen, weil ich den Süßstoffgeschmack nicht mehr mochte. Seit es die Zero-Varianten gibt, habe ich die ein paar Mal getrunken und immer Kopfschmerzen bekommen. Wie kann das sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 249

Manche Menschen reagieren auf Unterzuckerung mit Kopfweh. Schmeckt der Mund Süsses, dann signalisiert diese Empfindung dem Hirn "hier kommt Zucker" und sofort sagt das Hirn der Bauchspeicheldrüse, dass sie Insulin wegen dem kommenden Zucker produzieren soll. Aber es kommt kein Zucker, - sehr wohl aber das Insulin. Das Resultat ist ein zu niedriger Zuckerspiegel. Deshalb habe ich noch nie diese Light-Produkte zu mir genommen, vom fiesen Geschmack mal ganz abgesehen. Trink die normale Cola und alles ist gut.

Antwort
von StephanZehnt, 219

hallo Polina,

wenn man sich so einen Kopf um die Cola macht sollte man als Frau auch einmal daran denken das da nicht nur genügend Zucker drin ist. Sondern auch Phosphorsäure (E 338). Was für die Knochen nicht ganz so gut ist
Ich schätze mit Osteoporose hat man mit 18 J. noch nichts zu tun aber man sollte zumindest daran denken!

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community