Frage von Taigar, 209

Kopf gestossen unter Blutverdünnereinnahme?

Wollt mal kurz nachfragen, ich hab mir gerad den Kopf leicht gestossen beim aufrichten als ich die Post holte.

Im Krankenhaus wurd gesagt man muss wenn man Blutverdünner nimmt vorsichtig sein und sich möglichst nirgends stoßen.

Mir gehts soweit Gut, hab keine Kopfschmerzen oder so.

Kenne mich da nicht aus wenn man Blutverdünner nimmt, muss man dann trotzdem zum Arzt zur Sicherheit oder passt alles wenn es mir gut geht?

Nehme Xarelto 20mg 1-0-0 grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 183

Hallo Taigar, du schreibst, du hast deinen Kopf leicht gestoßen, darum denke ich es wird nichts passieren, ich würde aber zur Sicherheit den Arzt draufschauen lassen.

Ich muss auch Vorsichtig sein, da ich auch Gerinnungshemmer nehme,

bei ASS100 waren die Einblutungen schon schlimm, aber bei Gerinnungshemmer ist es noch schlimmer.

Kommentar von Taigar ,

Danke Mahut für die Antwort, weiß ich sehr zu schätzen wie du hoffentlich weißt. Ist der erste Vorfall seit dem ich Xarelto nehme deswegen wusst ich nicht was so das übliche Prozzedere ist :)

Werd dein Rat beherzigen und mal nen Arzt draufschauen lassen, merke ein ziehen an der Stelle. Wird bestimmt nichts sein aber Sicher ist Sicher.

Danke

Kommentar von Mahut ,

Danke für den Stern

Antwort
von kreuzkampus, 157

Wenn es nicht mehr blutet, musst Du nicht zum Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten