Frage von NeurologieFreak,

Kontrastmittel bei Schädel-MRT??

Hallo zusammen^^,

Ich habe morgen ein Schädel-MRT und dabei wird doch, soweit ich weiß, Kontrastmittel gegeben.Meine Frage ist, ob die das spritzen oder ich etwas trinken muss,weil ein Freund hat gesagt, dass er beim Schädel-MRT vor ein paar Jahren seehr viele Gläser von dem Zeug trinken musste! Ich habe ja schon Probleme normalviel am Tag zu trinken! In der kurzen Zeit schaffe ich das nie!!!Wäre spritzen nicht viel einfacher und schneller?!??! außerdem hat mir jemand gesagt, dass man keine Hosen mit Nieten oder so anhaben darf. Stimmt das? Ich meine so um die 10 Nieten sind ja normal an jeder Hose z.B am Bund. Bitte helft mir!

Antwort von Ithilwen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

> Ich habe ja schon Probleme normalviel > am Tag zu trinken! In der kurzen Zeit > schaffe ich das nie!!

Das ist jetzt nicht dein ernst? Du wunderst dich über Kopfschmerzen und Schwindel und trinkst nicht ausreichend? So einfach kann es manchmal sein. Vielleicht setzt du dort mal an! Diese Antwort bezieht sich auf diene Gesamtfragestellung bezüglich deiner Symptome. Das Kontrastmittel bei einem Schädel MRT wird gespritzt, wenn überhaupt eines notwendig ist. Du darfst kein magnetisches Metall am Körper haben, da das Gerät ein extrem starker Magnet ist. Nimm dir eine Jogginghose mit, es gibt dort immer Kabinen, wo man sich umkleiden kann.

Antwort von Lexi77,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo! Also erstmal kann man vorher nicht 100%ig sagen, ob man ein Kontrastmittel bekommt oder nicht, das wird erst vor Ort während der Untersuchung entschieden und das kommt auch auf die Fragestellung an.

Das kontrastmittel wird direkt in die Vene gespritzt. Trinken muss man das Zeug nur bei Untersuchungen von Magen, Darm oder Nieren. Wie soll es wenn man es trinkt, ins Gehirn kommen? Ich glaube da wollte dich einer veräppeln.

Das mit der Hose stimmt. Man darf keine metallischen Dinge mit in den Untersuchungsraum nehmen, da die Untersuchung ja über Magnetismus abläuft. Die Hose muss man meistens ausziehen (schon alleine wegen dem Reißverschluss. Das wird man dir aber vor der Untersuchung noch genau erklären, was du alles in der Umkleidekabine lassen musst; z.B. auch Uhr, Schmuck, Piercings etc., ebenso auch Portemonnee mit Scheckkarte. Hast du Metall im Körper (z.B. Platte nach Bruch, Herzschrittmacher etc.) ist das auch ein Ausschlusskriterium für diese Untersuchung. Erstaunlicherweise kann ein MRT sogar bei Tatoos ggf. nicht durchgeführt werden, da manchmal metallhaltige Farbe verwendet wird.

Infos findest du auch hier: http://www.internisten-im-netz.de/de_kernspintomografie-mrt-durchfuehrung_352.ht...

Viel Erfolg!

Kommentar von NeurologieFreak,

danke^^ Aber wenn ich keine Hose mit Reisverschluss und auch ohne Nieten anziehen, kann ich die doch anbehalten oder??

Kommentar von Taddhaeus,

In der Regel musst du eines dieser "Nachthemden" anziehen.

Kommentar von totalschaden,

so ein quatsch! ich musste noch nie so ein krankenhaushemd anziehen! ich zieh mir immer ein etwas längeres shirt an und etwas dickere socken, dann geht das schon! evtl. kannst du dir ja so nen slip mit angeschnittenem bein (hipster ect.) anziehen, damit du dich nich so nackt fühlst!

Kommentar von Lexi77,

Ja genau, so ein Hemdchen musste ich auch noch nie anziehen. Ich mache das genau wie totalschaden, ein etwas längeres T-Shirt oder einen längeren Pulli (wobei Shirt besser ist, denn in der Röhre finde ich es immer sehr warm) und das reicht dann. Meist haben die mich dann noch mit einem dünnen Laken zugedeckt.

Antwort von Huebner,

Es ist richtig, bei einem Schädel-MRD bekommst du wenn du drin bist ein Kontrastmittel gespritzt, nicht gleich am Anfang, das sagen sie dir über Lautsprecher an.Wenn du unter Platzangst leidest, sag das vorher, dann bekommst du ein Beruhigungsmittel. Mir haben sie es vorher gespritzt, so das ich alles nur ganz undeutlich wahrgenommen habe, also l.m.a.a.Stimmung. Bei meinen ersten Versuch ohne ging bei mir gar nichts.Man bekommt so eine Art Gitter über das Gesicht und da war es ganz aus. Ich will dir aber keine Angst machen, die Untersuchung ist zur Diagnostik sehr wichtig und viele halten die ca. 20 Minuten auch so aus. Da du nicht mit dem ganzen Körper drin bist, kann man die Hose auch anlassen, Brille,metall. Ketten müssen abgelegt werden. Meine 2 künstl. Hüften aus Titan haben nicht gestört, so weit war ich nicht drin. Nun viel Erfolg , du wirst es schaffen.

Kommentar von Ithilwen,

Titan ist ja auch nicht magnetisch. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Schädel CT Bei mir wird am Mittwoch ein Schädel-CT gemacht, meine Frage wird dafür ein Kontrastmittel gespritzt? Wäre nett wenn mir jemand antwortet ich habe eine Histaminintoleranz und sollte kein Kontrastmittel bekommen. Danke

    2 Antworten
  • MRT vom Magen/Darm geht das? Seit Monaten muss ich mich täglich übergeben, habe Durchfall und Magenschmerzen. Ausserdem eine Blasenschwäche. Mittlerweile habe ich schon einiges unternommen, aber ich kann mich weder damit abfinden, noch eine Lösung für das Problem finden, soda...

    6 Antworten

Fragen Sie die Community