Frage von leamarlotte, 114

komsicher stuhlgang, schmerzen, verwachsungen

hallo. ich hab eine dringende frage. mir ist aufgefallen, dass mein Stuhlgang sehr komisch ist. Zu erst habe ich zwei tage nicht, danach habe ich festen Stuhlgang und dann nimmt er mit jeden tag ab, also er wird immer weicher. dann hab ich ein paar tage weichen Stuhlgang und dann wieder die zwei tage pause und alles geht von vorne los. Ich hab auch ab und zu schmerzen in der linken flanke und unter der rippe. mein linker rippenbogen steht auch viel mehr heraus als der rechte, vorher war das nicht so. ich hatte auch schon eine darmspiegelung, dabei kam heraus, das ich Verwachungen habe, warscheinlich von meiner Bilddarm-OP anfang des Jahres. Eine Darmentzüngung hab ich auch nicht, die haben gewebsproben untersuch. Jetzt wollen die abwarten bis meine schmerzen und Probleme weggehen, aber ich kann nicht einfach rumsitzen mit meinen schmerzen. das macht mich noch ganz verrückt. Hat jemand von euch eine Idee, was ich haben könne. Ich bin erst 15 Jahre und ein Mädchen. Ich danke euch schonmal leamarlotte.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 102

Hallo, Deine Verdauungsprobleme können durchaus von den Verwachsungen kommen. Du solltest jeden Tag ausreichend trinken, das ich wichtig für eine regelmäßige Verdauung. Achte mal ein bißchen darauf, ob Du an den Tagen, an denen Du weichen Stuhlgang hast, besonders viel getrunken hast bzw. wenn Du gar nicht auf Toilette musst, evtl. zuwenig Flüssigkeit hattest. Du solltest auf alle Fälle ballaststoffreiche Nahrung zu Dir nehmen, das ist immer gut bei Verstopfung. Wollen die Ärzte denn die Verwachsungen nicht entfernen? Sie müssen doch irgendetwas dazu gesagt haben. Warum Deine Rippenbögen jetzt asymetrisch sind, kann ich Dir nicht sagen, das ist seltsam. Aber @walesca hat ganz recht, eine gute Osteopathin könnte Dir da helfen. Auch was die Verdauungsprobleme angeht, könnte sie da sicherlich etwas Positives erreichen. Bitte Deine Eltern darum, bei der zuständigen Krankenkasse vorher abzuklären, ob diese die Kosten übernehmen, nicht alle Kassen machen das. Alles Gute. Gerda

Antwort
von walesca, 85

Hallo leamarlotte!

...das ich Verwachungen habe, warscheinlich von meiner Bilddarm-OP anfang des Jahres.

Solche Verwachsungen im Bauchraum können durchaus nach einer Operation entstehen und auch große Schmerzen verursachen. Ich würde Dir empfehlen, mal zu einem guten Osteopathen zu gehen, der sich mit Faszien-Behandlungen auskennt (vorher mal nachfragen!). So ein Osteopath kann diese Verwachsungen durch spezielle Massagen ganz sanft wieder lösen! Schau mal in diesen Tipp, da ist alles recht gut erklärt.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/manuelle-therapie-oder-osteopathie-wo-ist-d... (besonders Punkt 2b!)

Baldige Besserung wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community