Frage von anita2580, 104

komisches Rattern im linken Ohr - wenn von rechts Beschallung kommt???

Hallo, ich hab wieder mal wieder eine Frage.Ich hatte das ganze im Frühjahr auch schon mal, weiß aber nicht warum und weshalb. Mittendrin wars wieder weg. Also ich habe ab und zu so ein komisches Rattern/Klopfen im linken Ohr (nicht Pulssyncron - auch nicht der Herzschlag) und schmerzhafte Verspannungen im Nackenbereich. ansonsten bin ich topfit, außer das morgens meine Nase leicht zu ist und mein Hals trocken ist - aber auch nur morgens beim aufstehen sonst nicht. Wenn ich einen Druckausgleich versuche (Nase zu halten und reinatmen, geht das erst rechts und kurz drauf auch links und dann juckts kurz in den Ohren.....

So nun zu meiner Frage: seit ein paar Tagen hab ich im linken Ohr zeitweise so ein rattern/pochen... Keine Ahnung wie ich es erklären soll. Wenn ich mich abends auf die Couch lege (liege linksseitig) Dann fängt mittendrin mein linkes Ohr, auf dem ich liege, an zu pochen bzw. rattern. Ist nicht pulssynchron - also mal schneller mal langsamer.... wenn ich die Position wechsle ist es wieder weg. Genauso fällt es mir den ganzen Tag überhaupt nicht auf. nur dann wieder, aber auch nicht immer, aber z. B. beim Telefonieren, wenn ich rechts telefoniere fängt es links wieder an zu rattern.... ganz komisch. Oder eben, wenn z. B. mein Sohnemann rechts neben mir geht und singt - dann knatterts links im Ohr. Drehe ich meinen Kopf ein bischen, dann ist es wieder weg. Kennt das jemand? Was kann man da machen? Kommt es von meinem Nacken? Oder was könnte es sonst sein? Oder ist das wieder mal eine leichte erkältung und ich kenns sofort an den Ohren. Irgendwie mach ich mir Sorgen. Lt. Arzt ist alles i. O. Hab nichts verschrieben bekommen - fühl mich irgendwie nicht ernst genommen. Aber vielleicht kennt irgendjemand das.

Antwort
von Irene1955, 104

Da es ja meist lagebedingt auftaucht und wieder verschwindet, scheint es mir tatsächlich vom Nacken zu kommen.

Daher würde ich es mal mit Entspannungsübungen versuchen (es gibt eine Reihe von Anleitungen im Netz bzw. in Buchform, wie man den Nacken lockern und entspannen kann). Eventuell ist auch die Kiefermuskulatur verspannt, auch die kann gelockert und gedehnt werden. Beide können Phänomene wie die von dir beschriebenen verursachen. Zur Sicherheit hätte ich dir noch empfohlen, einen HNO-Arzt aufzusuchen - aber da warst du ja offensichtlich schon :). Daher würde ich es tatsächlich mal mit regelmäßigen Entspannungsübungen versuchen. Wärme und eine sanfte Massage können hier auch Wunder wirken. Gute Besserung!

Kommentar von anita2580 ,

hallo, war gestern noch beim HNO weil ich einfach keine Ruhe hatte. Also, Trommelfell schwingt nicht richtig laut Hörtest - dann Untersuchung mit Ultraschall und co - Ergebnis: rießige verschleppte Nasennebenhöhlenentzündung ohne Schnupfen :-/ Muß jetzt Antibiotika und noch vieles mehr nehmen und inhalieren. Hoffe es ist schnell weg. :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten