Frage von anita2580, 429

komisches Ohrgeräusch und ohrenschmerzen/-Druckgefühl

Hallo, also ich (33 Jahre, weibl. 2 Kinder) habe seit gestern so ein komisches Ohrenrattern auf dem linken Ohr. Also, es ist schwer zu erklären. Aufgefallen ist es mir gestern abend auf dem Sofa. Da hab ich mich hingelegt auf die linke Kopfseite und da hat es in meinen linken Ohr so zu knattern, rattern oder oder so angefangen. wenn ich aufgestanden bin oder mich rechts rum hinlege hört man gar nix. Nur links wenn ich draufliege. Heute hab ich ein bisschen Ohrenschmerzen und hab eine Ibuprofen 600 (hab keine andere daheim)genommen. Hab aber immer noch so ein Gefühl von Watte im Ohr und leichte Kopfschmerzen. Was kann das sein? Was kann man da machen? Mach mir irgendwie Sorgen. Meine Kids sind dauererkältet mit Husten und Schnupfen. Vielleicht hab ich mich auch da angesteckt und ich brüte eine Erkältung aus. Würden evtl. Gelomyrtol oder so helfen? Solche hätt ich daheim. Wäre sehr über schnellen Rat dankbar.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von anita2580, 372

Ich war gestern noch beim Allgemeinarzt, weil auch noch Halsschmerzen und Kopfschmerzen dazukamen. Er meinte es sei der Beginn einer Erkältung. In den Ohren (also im linken Ohr) habe ich einen leichten Erguß und es ist leicht rot. Ich soll Nasentropfen benutzen und dann müsste es wieder weggehen. kann das komische Pulsierende Geräusch wirklich von der Erkältung kommen? Hab grad vorhin eine Aspirin direkt genommen und jetzt, wenn ich mich auf die linke Seite lege ist das Geräusch nicht mehr da :-) Ich hoffe das bleibt so. Wie hängt das alles zusammen?

Kommentar von gerdavh ,

Aspirin wirkt blutverdünnend und kann bei einem Erguß durchaus da eine positive Wirkung erzielt haben. Aufgrund der Diagsnosestellung sollte sich das Ohrgeräusch eigentlich wieder geben, sowie der Erguß und die Entzündung abgeheilt ist. Aber achte darauf, ob sich die Symptome verbessern oder verschlimmern. Sollte Letztes der Fall sein, bitte dann gleich wieder zum HNO-Arzt gehen. http://www.naturheilt.com/Inhalt/Tinnitus-Ohrensausen.htm Alles Gute. Gerda

Antwort
von Mahut, 306

Es kann ein Tinnitus sein, gehe zum Hals Nasen Ohrenarzt und lasse es untersuchen.

Antwort
von sportnina, 411

Im Kopf gibt es viele Gänge und Nebenhöhlen, die alle irgendwie miteinander verbunden sind. Wenn du erkältet bist, kann es sogar sein, dass deine Zähne empfindlicher sind, weil die Zahnwurzeln auch mit diesen Höhlen verbunden sind. Wenn deine Kinder erkältet sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass du dich angesteckt hast. Wenn sich also Sekret oder Schleim in den Nebenhöhlen feststetzt, hat es auch Einfluss auf deine Ohren, denn die hängen auch damit zusammen. Wenn es nächste Woche nicht weggeht, solltest du nochmal zu einem Arzt gehen und das untersuchen lassen. Wird es nicht behandelt, könnte es zu einer Ohrenentzündung oder Nebenhöhlenentzündung kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community