Frage von BorisMLK, 5

Körperliche Beschwerden Medizinischer Dienst Psychiatrie?

Ich soll Ende des Monats zum medizinischen Dienst, Grund ist das ich eine Umschulung abbrechen musste wegen eines Asthmaproblems ( Asthma und Schweißen ging gar nicht da u.a Belastungsasthma ) .

Gründe warum ich zum Dienst soll sind also zusammengefasst:

Asthma Bronchiale / Allärgisches Asthma Rückenleiden / Keilwirbel / Trommelwirbel Schilddrüsenunterfunktion mit Knotenbildung zu große Kniescheiben

So weit so gut, das alles sind Krankheiten die 7 Jahre lang als Psychosomatisch galten und erst durch einen komplett zusammenbruch gefunden wurden. Dennoch soll ich zum MD zu einen Herrn mit der Fachrichtung Psychiatrie, was nun Kontraproduktiv ist da ich nächstes Jahr Kinderpfleger werde ( Platz sicher etc. ) .

Dennoch hängt sich der Dienst daran auf, das seine damaligen Diagnosebekräftigung der Psychosomatischen Probleme korrekt sei und daher nur ein Psychiater in Frage kommt ( Körperlich habe ich nichts, das haben meine Hausärzte und Fachärzte nur zum Spaß rausgefunden )

Was kann man machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anonymous, 2

Knoten derSchildrüse operativ entfernen lassen, eventuell nachhaltig Medikamente einnehmen. Das bestimmt aber der Arzt.Dann bekommst du wesentlich besser Luft.Für das orthopädische Leiden musst du schon die fachärztl. Unterlagen mitnehmen.Leider macht der med.Dienst das sehr gern und schiebt soetwas auf die psychsomatischeSchiene.Deine Berufswahl ist aber nicht passend bei dem Rückenleiden.Kenne es aus dem Bekanntenkreis,die Frau wurde auch so eingestuft,war Krankenschwester.Sollte zu einen Herzchirurgen zur Begutachtung bei total orthop. Leiden der Wirbelsäule.War auch zur Kur.Heute ist sie EU Rentnerin.Soviel zum Gutachten.Hin musst du gehen.Nimm einen Zeugen mit das steht dir zu.Dann kann man notfallsein Veto einlegen wenns um nachfolgende Fragen geht.Das wollen zwar Ärzte nicht gerne aber du kannst immer jemanden mitreinnehmen ins Sprechzimmer.Die sagen einen etwas aber an die Krankenkasse geht ein anderer Text.Alles schon erlebt.

Antwort
von bobbys, 3

Da kannst du Garnichts gegen machen,denn eine Aufforderung vom MD ist Folge zu leisten,da sich sonst erhebliche Nachteile im weiteren Krankenversicherungsverlauf für dich ergeben können.

Und wenn ich das alles so lese von dir,dann besteht da auch ein berechtigtes Interesse auch hinsichtlich deiner Ausbildung als Kinderpfleger.

LG Bobbys :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten