Frage von tschinspray, 72

Könnte mir bitte jemand meinen MRT befunden übersetzen bzw. sagen was man dagegen tun kann?

mukoide Binnenveränderungen des Innenmeniskus. das vordere Kreuzband ist hyperintens signalalteriert. Durchgehende Faserzügel sind ersichtlich. Ligamentose des vorderen Kreuzbandes. Derzeit besteht ein geringer Gelenkserguss. Es findet sich eine Plica mediopatellaris. Bakercyste von max 4cm Ausdehnung in der Kniekehle.

Ich versteh ehrlich gesagt nur Bahnhof :D Wäre über Antworten dankbar! Ich werde natürlich zum Arzt schauen, aber will mir mehrere Meinungen einholen. Danke im voraus!

Antwort
von StephanZehnt, 47

Hallo ..,

Du hast eine schleimartige degenerative  Umwandlung des Innenmeniskus am betroffenen Knie. Innenmeniskus ist der Meniskus an der Innenseite des Schenkels. Das vordere Kreuzband ist deutlich geschädigt.

Nun Ligamentose bedeutet zwar nur degenerative Veränderung eines Bandes hier Kreuzband, aber ob sich das Kreuzband bei Dir wieder regeneriert ???
Die Plica mediopatellaris. ist  eine Falte der inneren Gelenkhaut (Synovia. Sie ragt in das Innere des Kniegelenks.

Durch die Lage kann und ihr Verhalten ähnlich einer Bogensehne kann sie den Gelenkknorpel der Oberschenkelrolle (Kondylen also der untere Teil des Oberschenkelknochens deutlich schädigen mit der Zeit.

https://www.dr-gumpert.de/html/kniegelenk.html

Die Baker-Zyste  oder Poplitealzyste (popliteal) ist eine eine Ausstülpung der Gelenkkapsel sie entsteht zumeist bei Erkrankungen bzw. Unfallschäden des Knies Sie verschwindet wieder wenn eine Verbesserung eintritt.
Ja und der Gelenkerguss in dem Zusammenhang Kreuzband usw. ist fast normal.
Also man wird Dir zu einer OP raten um zumindest die  Plica mediopatellaris. da wo sie Probleme macht zu entfernen. Wie man bei dem Innenmeniskus vorgeht  ob es eine Teilentfernung der / des  am schlimmsten betroffenen Bereiche / s  ...?

Also wäre wie Du es bereits vorhast eine Zweitmeinung schon wichtig (Alter ?) schon wegen des Kreuzbandes (Ruptur gefährtet wie es im Moment...). Allerdings das reale Ausmass hat nur der behandelnde Arzt vor Ort.

Gruss Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten