Frage von Lapiszlazuli, 3

Könnte man die Phantasie eines Kindes motivieren?

Die meisten Kinder scheinen unheimlich viel Phantasie zu haben. Wenn das jedoch in einzelnen Fällen nicht so ist, kann man dem Kind dann auf die Sprünge helfen? Phantasie soll ja gut sein um das Lernen und die Aufnahmefähigkeit des Kindes zu fördern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dinska, 1

Man muss dem Kind viele Anregungen geben. Durch gemeinsames Spielen, Vorlesen, Geschichten ausdenken oder weitererzählen lassen, musizieren, malen oder basteln kann man dem Kind helfen, seine Kreativität zu stärken und vor allem seine Stärken herausfinden. Es fördert auch die Konzentration und die ist ja für das Lernen sehr wichtig. Trotzdem darf man die Kinder nicht überfordern. Es müssen immer nur Angebote sein und wenn das Kind nicht will, muss man sich was anderes ausdenken und ausprobieren.

Antwort
von anonymous,

Ja, ich denke schon, dass man die Fantasie eines Kindes anregen kann, indem man ihm einfach eine kreative Aufgabe stellt. Zum Beispiel mal ein Bild von seinem Großen Traum zu malen oder was das Kind später unbedingt mal machen will. Oder man kann ihm ein Thema vorgeben, zu dem es eine Geschichte schreibt. Man kann dem Kind auch einfach ein paar Materialien zB aus der Natur in die Hand drücken und sagen "Mach was da draus, bastel mal was schönes" und es sich damit selbst überlässt. Diese ganzen Ideen bringen aber nur Erfolg, wenn das Kind auch mit Freude mitmachen will und nicht unter Druck gesetzt wird. Viel Glück!

Kommentar von gerdavh ,

Tipp von Gast ist gut, aber diese Frage gehört nicht hierher. Hier geht es um gesundheitliche Probleme und mangelnde Phantasie dürfte wohl kaum dazu gehören.

Antwort
von anonymous,

Phantasie ist hauptsächlich eine Frage der Persönlichkeit. Manche Menschen sind eben phantasievoller, kreativer und ideenreicher als andere. Man kann aber jedem Menschen helfen, seine Talente zu fördern und zumindest Ansätze nicht im Keim zu ersticken. Dabei helfen Bücher, vorlesen, Hörbücher. So wenig wie möglich gehirnentwicklungshemmende Dinge machen. Dazu gehört alles, was mit einem Bildschirm zu tun hat: fernsehen, i-Pad, Computerspiele, Nintendo. Phantasiereiche Menschen haben mehr Spass am Leben, sind eher in der Lage, das Leben zu meistern. Das ist das eigentlich wichtige daran. Lernen und Aufnahmefähigkeit sollte erst mal zweitrangig sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community