Frage von Zumzoom, 46

Können Tatoos rückgängig gemacht werden?

Meine Schwester findet sich total hässlich weil sie an den Oberschenkeln rote Dehnungsstreifen hat. Nun hat sie sich einen Termin geben lassen um die gesamten Oberschenkel mit Tatoos zu verzieren, damit man die Dehnungsstreifen nicht mehr sieht. Was ist, wenn ihr das in ein paar Jahren nicht mehr gefällt? Kann man das wieder entfernen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nelly1433, 38

Ich würde lieber das Geld zur Behandlung der Dehnungsstreifen ausgeben:

Behandlung

Nur wenn ein Betroffener oder eine Betroffene psychisch stark unter den Dehnungsstreifen leidet, können sie behandelt werden. Anderenfalls muss keine Behandlung erfolgen.

Trotz Behandlung verschwinden die Dehnungsstreifen jedoch nie mehr völlig. Im Rahmen der Behandlung empfehlen die Ärzte den Patienten Sport zu treiben. Auch eine Bindegewebsmassage mit speziellen Peelings kann das Hautbild verbessern.

Ebenso ist auch eine Behandlung mit Laser ist möglich, um die Dehnungsstreifen zu verschmälern und in der Farbe der übrigen Haut anzugleichen. Hier sind meist mehrere Sitzungen notwendig.

Es gibt auch Vitamin-A-haltige Präparate, die laut den Herstellern eine Verbesserung des Hautbildes bewirken sollen.

Zusätzlich gibt es weitere Behandlungsmöglichkeiten wie zum Beispiel das Abschleifen der Dehnungsstreifen oder das operative Entfernen. http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Dehnungsstreifen/Artik...

Selbst wenn sie nicht ganz verschwinden sollten, sieht es immer noch besser aus als großflächige Tatoos. Da die meisten Menschen im Laufe ihres Lebens an Gewicht zulegen, sehen die irgendwann nur noch häßlich aus. Und das Weglasern ist auch nicht immer möglich.

Antwort
von Mahut, 37

Ich finde das eine Dummheit sich die Oberschenkel nur wegen Dehnungsstreifen zu Tatoovieren, ich hatte als junge Frau auch solche Streifen, die sich aber mit der Zeit zurück gebildet haben, Ich habe jedenfalls keine Streifen mehr, habe auch keine bei meinen Schwangerschaften bekommen, Deine Schwester sollte Sport machen um das Bindegewebe zu stärken, dann kann sie glück haben, das die Streifen auch wieder weggehen.

Antwort
von Frehans, 31

Theoretisch ist das schon möglich, aber komplett bemalte Oberschenkel fallen da schon etwas aus der Rolle. Auch vom Preis her.

Antwort
von CaptainNemo, 35

Mittels einer Laserbehandlung kann man Tattoos wohl halbwegs wieder entfernen - allerdings hängt der Erfolg dieser Entfernung von verschiedenen Faktoren ab (so z.B., ob die Farbpigmente alle in derselben Hautschicht/-tiefe eingestochen wurden, also sehr korrekt gearbeitet wurde). Zudem ist es nicht billig und meist sind auch mehr als eine Behandlung notwendig. Gerade bei großflächigen Tattoos, die noch dazu in bereits geschädigte Hautbereiche eingearbeitet wurden (Dehnungsstreifen) bezweifle ich eher, dass man das so gut wieder weglasern kann, dass es halbwegs manierlich aussieht.

Kommentar von Nelly1433 ,

Dann doch lieber Dehnungsstreifen

Antwort
von bobbys, 29

Dehnungsstreifen?????na das ist ja wohl das kleinere Übel ,deine Schwester sollte sich viel mehr Gedanken machen ,wie sie aussieht wenn die Muskeln erschlaffen die Haut rechts und links schwabbelt und in Falten liegt und das ganze noch tätowiert ist und kein Mensch mehr das Motiv erkennt.........einfach nur gruselig .........und noch gruseliger wenn dann auch noch das Tattoo wieder entfernt wird:( Schade um das Geld.

LG bobbys

Antwort
von Ostsee31, 25

Kommt drauf an. Sie könnte sich die Tattoos mittels Lasertherapie entfernen lassen aber dabei werden keine Farbtattoos entfernt sondern nur black&grey Tattoos. Das entfernen ist ziemlich schmerzhaft und kostet 130-200 Euro (je nach Institut) pro Sitzung und je nach Größe und Aufwand können das schnell mal 8-10 Sitzungen werden dann kannst du dir das ausrechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten