Frage von xhbbtx, 96

Können sich Gehirnzellen jemals aufbrauchen ?

Ich frage das, weil manche sagen von Alkohol, Kopfverletzungen sterben Gehirnzellen ab manche sagen wiederum sie werden bei zB. der Gehirnerschütterung kurzer Zeit in ihrer Funktion beeinträchtigt. Ja was stimmt nun ? Und wenn man manche sieht wie dumm manche sind, was soll mit den passiert sein ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 96

Auch das Gehirn unterliegt dem Wandel. Auch da bleiben nicht alle Gehirnzellen erhalten. Ein weiteres Problem sind Gifte wie Alkohol, Holzschutzmittel / Pflanzengifte. oder auch Schimmelpilze  oder Erkrankungen wie Epilepsie, Parkinson udgl.. In wie weit es zum Beispiel bei Alkoholmissbrauch zu Fehlern beim kopieren von Zellen kommt..?

Aber unsere Umwelt hat deutlichen Einfluss darauf  wie sich unser Gehirn entwickelt und damit unser Verstand. Denn wir entwickeln uns z.B. in der Schule deutlich besser wenn wir  entsprechend gefördert werden.

Jemand der jeden Tag den gleichen Ablauf hat oder in einem Altenheim ruhig gestellt wird - geht regelrecht ein. Man sagt ja inzwischen wir sind so schlau wie das Stadtviertel in das wir geboren werden.

Unser Gehirn kann sich auch verändern Wenn Jemand erblindet können Nervenzellen die eigentlich das Thema sehen hatten umgeschult werden und nun das Gehör bzw. den Tastsinn verbessern. 

Durch Neurogenese werden neue Nervenzellen gebildet - ja und entsprechend verschaltet Synapsen. (nach Möglichkeit - uni-duesseldorf.de/MathNat/Biologie/Didaktik/Claudia/seiten/synaps1.html). 

Männer haben im Durchschnitt 23 Mrd. Gehirnzellen und Frauen 19 Mrd.  Nun das heißt allerdings nicht das Männer klüger sind. Sondern das wir nur einen Teil unserer Nervenzellen nutzen.

Wie heißt es so schön - wir wissen eigentlich nur eins genau das wir real eigentlich fast  nichts wissen. 

Wieviel Gehirn nutzt Jemand der sich anhand von bestimmt Dingen eine große Zahl merken kann und u.U. damit rechnen kann?Ja und  Jemand der am Fließband sitzt und immer das Gleiche tut. Wir können bis ins hohe Alter lernen, wenn wir dazu die Anregung haben.

Noch ein paar Hinweise http://www.wdr.de/tv/applications/fernsehen/wissen/quarks/pdf/Q_Sterben.pdf

Antwort
von sonnenfrau21, 84

Gehirnzellen können durchaus einen Schaden nehmen, etwa bei einem Unfall oder Alkohol. Wird durch einen Unfall ein teil der Gehirnzellen kaputt gemacht, können andere Zellen die Aufgaben der verlorenen zellen übernehmen. Anders als immer behauptet, können sich auch neue Gehirnzellen bilden!

Kommentar von Nic129 ,

Die geschädigten Zellen gehen verloren, zurück bleibt das Grundgerüst. Es kann aber keine Funktion mehr übernehmen. Diese Grundgerüste der Zelle erneuern sich auch nicht mehr. Im Fach wird hier auch von sogenannter Gliose gesprochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community