Frage von BorisMLK, 323

Können Schilddrüsenhormone auf andere Hormone Einwirken?

Hallo....

Ha, ich unterstelle mal das ich unter einem Luxusproblem leide, nein bleiben wir ernst....

Ich habe eine Unterfunktion der SD und nehme L-Thyroxin 100 / Täglich. Seit dem ich die nehme habe ich die Phasen der Erstverschlimmerung wirklich stark durchlitten und teils leide ich immer noch!

Ich bin 29 / M / 183 cm / 74 Kg / Aktueller TSH Wert 2.0 / 2 Kalte Knoten + Gewebeveränderrungen Volumen Noch relativ normal. Das nur einmal so damit ihr es besser Einschätzen könnt! Nehme das Mittel in der 16ten Woche regelmäßig.

Seit ich nun die Tabletten nehme fallen mir mehrere Dinge auf, einige sind echt gut andere eher störend. Ich bin nicht mehr so Müde und habe wieder mehr Elan – Das ist positiv !

Negativ:

Ich habe seit dem dauernd Muskel- zwicken im ganzen Körper. Das Globusgefühl im Hals ist nicht wirklich besser geworden. Ich bin leicht reizbar und das meist völlig ohne Grund.

Aber das was mich am meisten schockt sind:

Ich bilde einen enormen Haarwuchs aus ( war nie wirklich der behaarteste ) Der Bartwuchs steigert sich von Woche zu Woche ( Von 2 Mal die woche Rasieren auf jeden tag ) Meine Komplette Statur verändert sich zunehmend ich war immer eher der Hänfling, ohne Sport bekomme ich von gleich auf jetzt breitere Schultern meine Muskulatur bildet sich eher stärkend aus und ich bilde Bauchmuskulatur aus.

Im Grunde kommt es mir so vor als würde ich Nach-pubertieren. Mir passen keine Hosen mehr obwohl mein Gewicht konstant ist, heißt ich verliere Bauchumfang und wie gesagt er wird einfach flacher. Sogar die gefürchtete Männerbrust schwindet langsam – hatte ich nie stark aber eben auch leicht! - Meine Stimme wird tiefer. Und ich leide schon richtig über ein erhöhten Sexualtrieb, früher brauchte ich schon einen Grund um zu nennen wir es Salutieren, heute reicht der Windhauch schon aus!

Sicher werdet ihr euch fragen warum ich mich beschwere alles samt Luxusprobleme so nannte es mein Arzt auch und fand es eher Positiv er war sehr amüsiert, mich amüsiert es weniger ehrlich gesagt nervt es mich gewaltig dauernd Lust auf Lust zu haben zumal es total unvorbereitet passiert … In der Stadt … Im schwimmbad …. auf dem Rad … auf der Arbeit etc.

Mein Arzt meinte das könne nicht von den Medikament kommen, aber es ist erst so seit ich es nehme es fing 14 Tage später an. Vieles von dem emofinde ich als Positiv aber es muss dich eine Erklärung dafür geben mein Arzt hat keine er sagte ich zitiere

„ Darüber bestehen keine Aufzeichnungen, obwohl ich es nicht ganz ausschließen mag schließlich sind das intime Dinge über die kaum einer Sprechen mag also gibt es keine Präferenzquelle.... leider“

Meine Hoffnung ist, das hier ggf. einer von so einen Fall gehört hat und mir einen Tipp geben kann was ich machen kann – Endokrinologe meinte auch Testosteronspiegel sei völlig normal.... Ich komme mir einfach nur total doof vor und suche halt eine Erklärung um damit in zukunft besser umgehen zu können!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 242

Hallo, da Deinem Körper jetzt durch das L-Thyroxin die nötigen Schilddrüsenhormone zugeführt werden, hat sich das positiv auf Deine gesamte körperliche Entwicklung ausgewirkt. Hier ein Ausschnitt aus einem Artikel, wie bedeutsam SD-Hormone für den Körper sind

Aus Jod und Eiweißbausteinen erzeugt die Schilddrüse das Hormon Thyroxin (Tetrajodthyronin/T4 und Trijodthyronin/T3), speichert es und gibt es nach Bedarf an das Blut ab. Mit diesen Botenstoffen lenkt das Mini-Organ fast alle wichtigen Funktionen im Körper: den Stoffwechsel, Herz und Kreislauf, Magen und Darm, Nerven und Muskeln. Von ihrem “Standort�? im Hals beeinflusst die Schilddrüse mit ihren Hormonen auch Persönlichkeit, Sexualität und Fruchtbarkeit und sogar das Wachstum von Haut, Haaren und Nägeln. Schliesslich wirken die Schilddrüsenhormone auch auf die Psyche und ganz entscheidend auf die geistige Entwicklung und Leistungsfähigkeit. (Quelle: gesund.co.at/schilddrüse).

Da kannst Du Dich doch glücklich schätzen, dass die Einnahme des Thyroxins bei Dir derart positive Änderungen verursacht hat. lg Gerda

P.S. Seit ich mein Thyroxin nehme, habe ich auch oft Muskelschmerzen. Ich nehme dagegen jeden Abend Magnesium 400 mg ein.

Antwort
von StephanZehnt, 187

Hallo Boris,

wenn man sich einmal damit näher beschäftigt weis man um was es eigentlich geht. Es ist in etwas wie bei einem Regelkreis wenn es da eine Störung gibt muss man die Störung beheben in Deinem Fall halt mit Tabletten L Thyroxin opdgl..

In dem Regelkreis gibt es

  • Hypothalamus / Hypophyse
  • Nebennierenrinde
  • Schilddrüse
  • Bauchspeicheldrüse

Um einmal die Wichtigsten Taktgeber in dem Regelkreis zu nennen. Wenn sich hier etwas ändert, hat das auch Auswirkungen auf den Körper. Die Auswirkungen können vielschichtig sein. Das kann auch die Libido beeinflußen allerdings bei Frauen eher das die Lust auf 6 ausbleibt. Das es nun bei Dir umgekehrt ist nun es kann schon möglich sein.

Ich würde mich einmal mit solchen Zusammenhängen näher beschäftigen.

http://www.medizinfo.de/endokrinologie/anatomie/regelkreis.htm

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community