Frage von Ungeheilt, 90

Knubbel am Hoden: Zum Hausarzt oder direkt zum Urologen?

Hallo, ich habe einen Knubbel am rechten Hoden und will deshalb nun auch schnellstmöglich zu einem Arzt. Ich habe erst heute realisiert, dass es etwas Ernstes sein kann. Ansonsten kann der Hubbel schon mehrere Wochen da gewesen sein bzw. ist gewachsen. Das sind schon mal alles Dinge, die ich nicht richtig beantworten kann, weil ich mir erst jetzt Gedanken darüber mache ...

Nun ist meine Frage, ob ich direkt zu einem Urologen sollte (da war ich noch nie), oder ob ein Hausarzt für so etwas ein besserer/alternativer Anfang ist. Möglicherweise kann er das auch abklären?

  • Kann ich davon ausgehen, dass der Urologe/Arzt dünne Handschuhe anzieht, wenn er die Stelle betastet? Kann ich das zumindest von ihm verlangen? Ich weiß nicht, ob es für alle Ärzte eine Selbstverständlichkeit ist.

  • Kann ich mich darauf einigen, dass er nur diese Stelle abtastet und nicht den gesamten Hoden? Denn außer diesem Hubbel habe ich keine anderen Symptome bemerkt.

Danke im Voraus!

Antwort
von Taigar, 71

Hi Ungeheilt,

Sorry aber wasn dit fürn Kindergarten?

Klar solltest du damit direkt zum Urologen, dein Hausarzt hat wohl eher weniger ein Ultraschall Gerät bzw. das KnowHow.

Zu deinen Fragen:

Du kannst davon ausgehen dass Urologen deine Kronjuwelen auch ungern mit den bloßen Händen anfassen wollen. Falls dein Urologe doch keine anzieht kannst du ihn darum bitten. Falls du Angst hast dass der Urologe zu dicke Handschuhe anzieht: Unsinn.

Zu deiner zweiten Frage:

Der Urologe kann sich auch darauf einigen dich gar nicht zu behandeln. Was soll denn der Mist mit "nur diese Stelle abtasten"? Hast du Angst dass der Arzt dir was wegschnappt?

Wie stellst dir das eigentlich vor? Malst du auf der Stelle vorher mit nem Edding Zuhaus nen Kreuz drauf damit der Arzt weiß wo er anfassen darf und wo nicht?

Ich kann dir genau sagen was der Urologe an dem Tag machen wird da ich selbst mal wegen Knubbel im Hoden bei einem war.

Der wird den Hoden abtasten und anschließend mit nem Ultraschall Gerät beide Hoden durchleuchten. Und ja, es kann sogar passieren dass er dabei deinen Penis in die Hand nimmt und zur Seite schiebt wenn er im weg ist.

Bei mir waren die Knubbel übrigens Krampfadern im Hoden.

Sei ein Mann und geh zum Urologen und lass dich untersuchen .. Und zwar wie der Arzt das für richtig hält.

Grüße

Antwort
von hilfefrager, 62

Ich hatte auch mal das Problem vor einiger Zeit, hatte eine Wasseransammlung in den Nebenhoden und das musste operiert werden, das kann dir aber nur der Urologe sagen, was das ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community