Frage von Janina246, 781

Knoten in der Brust - Brustkrebs oder Mastopathie?

Hallo ihr Lieben,

ich habe gerade heute die Bestätigung beim Frauenarzt für meinen selbstertasteten Knoten in der rechten Brust bekommen. Jetzt habe ich einen Termin zur Sonografie bekommen, danach wahrscheinlich Mammografie. Ich bin erst 21 allerdings sind sowohl meine Großmutter als auch meine Urgroßmutter beide an Brustkrebs gestorben, was mich wohl sehr anfällig macht. Meine FA sagt es könnte sich auch nur um Mastopathie handeln, ganz sicher wäre sie sich aber nicht weil ich nur einen Knoten habe, nur einseitig und auch ohne Schmerzen. Jetzt werde ich hier total wahnsinnig und irre und habe furchtbare Angst... Der Termin ist erst morgen in einer Woche. Gibt es unter euch welche, die auch noch sehr jung sind und mir ihre Erfahrungen mitteilen können? Gibt es Brustkrebs überhaupt schon bei 21-jährigen?

Danke vielmals schon im Vorraus! Ich freue mich über jede Antwort von euch, die mir das warten leichter macht...

Liebste Grüße,

Janina

Antwort
von sonne123, 728

Hallo Janina,

Brustkrebs mit 21 halte ich eher für sehr unwahrscheinlich.Ein Knoten bedeutet nicht automatisch Krebs,leider ist das immer der erste und erschreckende Gedanke..........es könnte sich um ein Fibroadenom,eine Zyste oder andere gutartige Veränderungen in der Brust handeln,wie auch die Mastopathie.Diese wurde bei mir mit 24 festgestellt und begleitet mich nun schon seit 25 Jahren,ohne das sich etwas bösartiges entwickelt hat.Klar hast du Angst und glaube mir,das geht jeder Frau so,aber du mußt versuchen positiv zu denken..........BK bei deiner Oma bedeutet nicht,das auch du daran erkranken wirst und ist von mehreren Faktoren abhängig.Meist besteht ein erhöhtes Risiko,wenn es sich um die Mutter,Schwester oder Tochter handelt,in welchem Alter die Erkrankung auftrat,ob es mehrere Fälle in der Familie gibt usw............leider kann ich dir deine Angst nicht nehmen,aber du wirst sehen,das diese total unbegründet ist.Ich drücke dir ganz fest die Daumen und versuche,wenn es geht dich bis dahin ein wenig abzulenken.Alles Gute und LG

Antwort
von bobbys, 631

Hallo, das ist sicherlich ein Schock für dich ,aber du solltest jetzt das ganze aus einem anderen Winkel sehen. So ein Knubbel ist immer abklärungsbedürftig. Du hast jetzt die Möglichkeit durch Ultraschall und Mammographie ein genaues Bild über deine Brust zu erhalten und wirst somit in Kontrollbehandlung bleiben, das wird dich sicherlich im Moment nicht beruhigen,aber wenn dein Befund nicht bösartig ist, davon gehe ich mal aus,verspürst du Sicherheit und auch das Gefühl du bist immer unter Kontrolle ,wird dir die Angst dann nehmen. Sicherlich können auch Junge Frauen schon an Brustkrebs erkranken, aber ich persönlich glaube das es vlt. doch eher eine Zyste ist. Du solltest jetzt versuchen die ganze Sache mal positiv zusehen, denn du bekommst jetzt alle Untersuchungen die dir dann eine klare Diagnose geben .Das ist sicherlich nicht einfach, aber ich kann dir nur empfehlen Hände weg von googel, das wird dich nur verunsichern. Versuche deinen Alltag nicht mit Brustkrebsgedanken zu leben,sondern warte gelassen den Termin ab und dann kann man weiterschauen. Wenn du später magst kannst du ja mal ein Feedback geben:)Würde mich dann mal interessieren. So nun Kopf hoch.....lächeln und positiv denken:-) Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir Alles Gute!

LG Bobbys :o)

Antwort
von beamer05, 563

Hallo Janina,

Deine Angst ist nachvollziehbar, aber sehr wahrscheinlich unberechtigt.

Die meisten(!) tastbaren Knubbel und Knoten sind nicht bösartig, sondern wie Mastopathie oder auch mal ne Zyste, harmlos. Allerdings müssen solche Befunde angemessen untersucht werden -das ist bei dir ja in den nächsten Tagen geplant. Und im Ultraschall, und insbesondere in der Kombination mit Mammografie, kann man in den allermeisten Fällen eine genauere Erklärung finden.

Und in deinem Alter ist Brustkrebs sehr(!) selten, wenn auch leider nicht ganz unmöglich.

Also: versuche, dich nicht zu sehr deiner Angst auszuliefern, vor allem, suche bitte NICHT stundenlang im Internet nach Hinweisen für oder gegen Krebs. Erst mal die Untersuchungen abwarten, die sehr wahrscheinlich eine ziemlich harmlose Ursache finden werden.

Alles Gute!

Antwort
von blaumachtschlau, 547

Mach dich erst mal nicht verrückt. Nicht jeder Knoten bedeutet automatisch Krebs. In deinem Alter halte ich Brustkrebs auch für eher unwahrscheinlich obwohl du von deiner Veranlagung her immer ein größeres Risiko haben wirst als andere Frauen. Achte in den folgenden Jahren deshalb immer auf pünktliche Vorsorgeuntersuchungen damit es gar nicht erst so weit kommen kann. Und wegen dem aktuellen Knoten warte doch bitte die Untersuchungsergebnisse ab - ich glaube nicht, dass es sich um Krebs handelt.

Antwort
von Jacekw, 483

ich glaube, es handelt sich um Mastopathie, da Brustkrebst mit 21 ist eher unmöglich. Es ist bekannt, dass erst im Alter um die 30 erkrankt (statitistisch) nur 1 Frau von 2.527 an Brustkrebs.

http://brustkrebs.com.de/gutartigen-veranderungen-der-brust/

.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community