Frage von helixtrip, 290

Knöchel geschwollen, schmerzt aber ohne äußere Einwirkung

Ich habe urplötzlich schmerzen in meinem Knöchel bekommen, Symptome wie bei einem Bänderriss, ich habe jedoch den Fuß nicht umgeknickt. Es kam völlig aus heiterem Himmel. Außen ist der Knöchel leicht angeschwollen und die Adern treten stark hervor. Laufen geht kaum noch, da starke Schmerzen. Was könnte das sein, ein Bänderriss kann es ja eigentlich nicht sein, da ich gar nicht umgeknickt bin oder irgendeine Belastung hatte.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo helixtrip,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Thrombose

Antwort
von jaro01jaro, 290

Genau dasselbe habe ich auch. Ich wache morgens mit schmerzen im fuß auf und kann nicht auftreten. Keinerlei aüßere einwirkung wie umknicken etc. Das ding ist, das ist mir jetzt schon zum 3 mal in 2 Monaten passiert. Nach 2 tagen ist sofort wieder weg.

Antwort
von Bronko, 274

Ab zum Arzt, würde ich sagen. Was genau die Ursache ist, könnte ich jetzt auch nur raten, aber starke Schmerzen und Schwellung deuten z.B. auf eine Entzündung hin.

Ich würde es mir anschauen lassen, ehe das Wochenende dazwischen kommt. Gute Besserung!

Antwort
von Irene1955, 270

Ich stimme Bronko zu. Wenn du nicht einmal richtig auftreten kannst, dann solltest du das auf alle Fälle mal ansehen lassen.

Manchmal verletzt man sich auch, ohne es so recht mitzubekommen. Oder bist du vielleicht von irgendetwas gestochen worden? Egal, der Arzt soll sich das mal ansehen, das ist die beste Lösung :-)

Antwort
von helixtrip, 222

Hi, ich danke denen die geantwortet haben. Ihr habt sicher recht. Allerdings werdet ihrs kaum glauben aber genauso urplötzlich wie das ganze gekommen ist gings jetzt auch wieder vorbei. Schwellung zurückgegangen, Schmerzen auch, laufen keinProblem mehr. Nur noch ein Druckgefühl beim Bewegen. Kann das evtl. eine Thrombose sein, oder gewesen sein? Werde auf jedenfall zum Arzt gehen heute, trotzdem gibt es hier ja vielleicht Spezialisten die noch ne gute Antwort haben.

Besten Dank!

Kommentar von GesFsupport ,

Liebe/r helixtrip,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,

Barbara vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von bobbys, 214

Hallo,

gehe bitte sofort zum Arzt es kann eine Gefäßerkrankung vorliegen.

LG bobbys

Antwort
von anonymous, 212

Hatte das Gleiche, trat sporadisch 2 bis 3 mal im Jahr auf. Bin dann zum Orthopäden, MRT gemacht. In meinem linken Sprunggelenk hatte sich ein Stück Kalk abgelagert, je nachdem wo es gerade lag hat es dann sehr weh getan. Musste operativ, Artoskopie, entfernt werden, Heilungsprozess sind dann gute 6 Wochen, incl. der ersten beiden Wochen an Krücken. OP war am 08.01., jetzt fange ich wieder mit dem Laufen an, Rad fahren geht schon seit April wieder. Ich würde mal ein MRT machen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community