Frage von bunica, 199

Knochenmarködem

welche Behandlung hilft bei Knochenmarködem am Hüftkopf und Schenkelhals. Was bedeutet im Befund "das Vorliegen einer incipienten Stress-/Insuffizienzfraktur am Hüftkopf MR-tomograpisch ist nicht mehr auszuschließen.

Antwort
von Ente63, 191

Hallo bunica!

Die Behandlung besteht eigentlich nur aus Schonung und abwarten, in den allermeisten Fällen bildet sich das von selbst zurück. Ich hatte das auch am Schenkelhals, bei mir war das nach ca. 12 Wochen fast vollständig zurückgebildet. Ich habe auch einmal davon gehört das der Knochen angebohrt werden kann um die Flüssigkeit zu entfernen, aber das ist eher nicht empfehlenswert.

Je nach Größe von diesem Ödem mußt du das Hüftgelenk komplett entlasten, das heißt mit Krücken gehen.

Gute Besserung!!

Kommentar von bunica ,

danke für die Antwort. es wurde auch eine Osteonekrose festgestellt, kann dieser Knochen wieder ganz gesund werden

Kommentar von Ente63 ,

Sorry, das weiß ich leider nicht. Am besten du fragst den behandelnden Arzt. Schonung wurde dir bestimmt angeraten oder? Wurde sonst noch etwas gesagt was du jetzt machen sollst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten