Frage von macunix, 76

Knochen nach "innen" gedrückt oder nur schwellung?

Hallo, ich bin letzte woche ausgerutscht und auf mein Knie/Schienbein geprallt. Es gab eine dicke Beule und eine Prellung welche nun eigentlich wieder so gut wie abgeklungen ist.

Schmerz ist nur noch ein leichter da wenn ich feste drauf drücke.

Aber wenn ich mit den Fingern drüber fahre und es mit dem anderen Bein vergleiche, fühlt sich das betroffene Bein an, als wäre ein "loch" an der betroffenen stelle wo bei dem anderen bein ein knochen zu spüren ist. Klar beim anderen bein ist auch ein Knochen zu spüren, aber erst wenn man fester reindrückt, es fühlt sich an und sieht so aus als wäre es nach innen gedrückt. Hätte ich dann aber nicht massive schmerzen wenn es was schlimmeres wäre?

Klar ihr könnt so keine Diagnose feststellen und ich werde auch nächste Woche zum Arzt gehen.

Ich frage mich nur, kann das so möglich sein?

Antwort
von kartoffelsack, 68

Hallo,

das fühlt sich wie ein Loch an, weil die Stelle ja geschwollen ist. Daher ist der Abstand von der Haut zum Knochen eben größer und du musst länger drücken um den Knochen zu spüren. Wenn da ein Loch am Knochen wäre, dann hättest du höllische Schmerzen.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community